Evelyn Burdecki: Einsam und verlassen! So schlecht geht es ihr wirklich!

 Futtern gegen die Einsamkeit: Der Lockdown ist eine Qual für die Evelyn Burdecki– und Gift für ihre Figur …

Mit vollem Mund sitzt sie im Auto, auf dem Schoß liegen Kekstüten, Waffeln, Riegel. "Mein Auto sieht aus wie eine Schokoladenfabrik", gesteht Evelyn, laut "Closer", während ihr Oberteil so knapp sitzt, dass die Knopfleiste spannt. "Essen ist gerade meine Beziehung, vor allem ungesundes Essen", räumt sie offen ein. "Es macht einfach so Spaß!" Dass das nicht gerade das figurfreundlichste Hobby ist, weiß die Ex-Dschungelkönigin natürlich selbst: Klar habe sie Angst, aufzugehen wie ein Hefekloß. Schließlich hatte sie erst im Sommer ordentlich abgespeckt.

"Endlich fühle ich mich wieder wohler in meiner Haut", jubelte sie damals. Doch ihre Topform-Tage sind schon wieder passé dank stets griffbereiter Kalorienbomben, mit denen sie gegen den Lockdown-Frust anfuttert, denn die Isolation macht ihr heftig zu schaffen: "Ich fühle mich echt einsam", klagt sie. "Ich kann meine Freunde nicht treffen, und dann ist Essen für mich ein Trost." Kopf hoch, Evelyn, es kommen auch wieder bessere Zeiten!

Krass! Auch Daniela Büchner hat sich in den letzten Monaten gewaltig verändert...

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.