Franz Beckenbauer: Neue Sorge! Jetzt spricht seine Ehefrau!

Wie schlecht geht es Franz Beckenbauer wirklich? Seine Frau Heidi spricht nun Klartext.

Wie schlecht geht es Franz Beckenbauer?
Foto: GettyImages

Alle Jahre wieder lädt Franz Beckenbauer zum traditionellen Karpfenessen nach Kitzbühel ein. Auch an diesem 6. Januar kamen Prominente wie Hansi Hinterseer (64) in das Hotel „Kitzhof“, um sich das Glück in Form einer Fischschuppe in die Tasche zu stecken. Denn das soll, so der Aberglaube, Glück bringen und das Geld vermehren.

 

Wie krank ist Franz Beckenbauer?

Doch einer fehlte bei diesem Brauch: der Gastgeber selbst. Der „Kaiser“ sei krank, so die Begründung. Sofort waren die Sorgen groß, denn nachdem die Fußball-Legende mehrfach am Herzen operiert werden musste, ging es ihm einige Zeit nicht gut. "Das Neue Blatt" fragte bei Franz Beckenbauers Ehefrau Heidi (52) nach. Sie sagt: „Franz hat eine normale Wintergrippe und ist zur Sicherheit daheim geblieben. Nach seinen OPs ist er immer sehr vorsichtig. Es gibt keinen Grund zur Beunruhigung!“

Zur Erinnerung: Im Sommer 2016 wurde der Kaiser am Herzen operiert. Ihm wurden mehrere Bypässe gelegt, wenige Monate später dann ein erneuter Eingriff, von dem er sich nur langsam erholte. Hoffentlich ist alles gut!