Fürst Albert: Jetzt geht er auf Prinz Harry und Herzogin Meghan los

Nach dem Interview von Harry und Meghan meldet Prinz Albert sich zu Wort!

Fürst Albert, Prinz Harry, Herzogin Meghan
Fürst Albert hält nicht viel von Harrys und Meghans Interview mit Oprah. Foto: GettyImages

Das Interview von Prinz Harry und Herzogin Meghan sorgt immer noch für Aufsehen. Im Gespräch mit Oprah Winfrey gab das Paar Dinge preis, die der Palast gerne unter den Teppich gekehrt hätte. Mittlerweile haben sich zahlreiche Menschen zu Wort gemeldet, um die beiden zu unterstützen oder ihre Aussagen in der Luft zu zerreißen. Und offenbar hat auch Fürst Albert das Bedürfnis danach, sich zu dem Skandal-Interview zu äußern.

Albert ist entsetzt

"Ich kann den Druck verstehen, unter dem sie standen. Aber ich denke, dass diese Art von öffentlicher Unzufriedenheit, gelinde gesagt, diese Art von Gesprächen im intimen Bereich der Familie stattfinden sollte", erklärt er in einem Interview mit "BBC World".

"Es hat mich ein bisschen gestört", sagt Albert. Zwar könne er irgendwo verstehen, warum Harry und Meghan das Interview gegeben haben, "aber ich denke, es war nicht das geeignete Forum, um solche Diskussionen führen zu können."

Trotzdem wünscht er Harry nun alles Gute. "Es ist eine schwierige Welt da draußen, und ich hoffe, dass er das Urteilsvermögen und die Weisheit hat, die richtigen Entscheidungen zu treffen", so der 63-Jährige.

Die schönsten royalen Brautkleider zeigen seht ihr im Video:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.