intouch wird geladen...

George Clooney: Schock-Diagnose! So krank ist sein Sohn Alexander

Schock-Nachrichten aus dem Hause Clooney! Hollywoodstar George Clooney verrät, dass sein Sohn Alexander krank ist!

George Clooney: Sorge um Sohn Alexander
Foto: GettyImages

Man könnte meinen, dass George Clooney einfach alles hat: Er ist mega erfolgreich, hat eine wunderschöne Frau und zwei bezaubernde Kinder. Doch auch der Schauspieler hat es nicht immer einfach im Leben. Denn auch er hat Sorgen - vor allem um seine Kinder!

George Clooney: Schock-Diagnose bei Sohn Alexander

Wie der 59-Jährige nun nämlich in der "GQ" verrät, ist sein kleiner Sohn Alexander schwerer Asthmatiker!

Aus diesem Grund haben sich der Hollywoodstar und seine Familie in der Corona-Krise stark zurückgezogen. Alexander gehört mit der Krankheit nämlich in die Hochrisikogruppe. Eine Erkrankung könnte für den Dreijährigen verheerende Folgen haben!

Um seine Kinder zu schützen würde George einfach alles tun, denn sie sind sein ganzes Glück!

George Clooney war früher einsam

Amal und die beiden Kinder haben das Leben des "Ocean"-Stars auf den Kopf gestellt und ihm einen Sinn gegeben. Denn bevor der Amerikaner seine Frau kennengelernt hat, war sein Leben völlig leer. "Ich hatte Arbeit, gute Freunde und dachte, mein Leben sei erfüllt. Doch ich wusste nicht, wie leer es war, bis ich Amal traf. Dann änderte sich plötzlich alles und mir wurde klar: 'Eigentlich war alles ein riesiger leerer Ort.' Ich war zuvor noch nie in der Position, in der mir ein anderes Leben viel mehr bedeutete als mein eigenes", verrät er im selben Interview.

Hat George Clooney ein uneheliches Kind? Die ganze Geschichte gibt es im VIDEO:

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.