Helena Fürst: Strafanzeige vom Ex-Mann wegen Tochter Xenia

Gerade ist sie aus dem Kampfeinsatz im Dschungel zurückgekehrt, da kann sie die harten Bandagen auch gleich anbehalten - Helena Fürst (41) droht Ärger!

Denn kaum hatte die "Anwältin der Armen" nach ihrem Dschungelaus die Cornrows gelöst und erste Seitenhiebe gegen ihre Dschungelkollegen verteilt, da flatterte auch schon eine böse Überraschung auf den Tisch der 41-Jährigen:

Laut eigenen Angaben soll der Ex-Mann von Helena, Cafer Fürst (38), Strafanzeige gegen seine frühere Frau gestellt haben, weil diese die gemeinsame Tochter Xenia (4) mit nach Australien genommen hatte.

Helena Fürst: Strafanzeige vom Ex-Mann wegen Tochter Xenia
Helena Fürst streitt mit ihrem Ex-Mann
Foto: © RTL / Stefan Gregorowius

„Ich ging davon aus, dass meine Tochter irgendwo gemeinsam mit ihrer Mutter und ihrer Oma in Berlin ist“, empört sich Cafer in einem Interview mit RTL Explosiv“ (heute ab 19.05 Uhr).

Dass Helena sowohl Mutter Mila Fürst (67) als auch Töchterchen Xenia mit auf die Australienreise genommen habe, sei ihm gänzlich unbekannt gewesen, so Cafer weiter.

Gegenüber der Bild äußerte sich Helena Fürst jetzt zu den Vorwürfen ihres Ex und befand:

„Ich werde mir das ansehen. Aber ich kann sagen: Das ist so nicht richtig. Ich habe Vollmachten, ich kann meine Tochter mitnehmen, wohin ich möchte. Was er erzählt, ist Schmarrn.“

Helena und ihr Ex-Mann hatten sich vor rund 18 Jahren in einem Fast-Food-Restaurant in Hanau kennengelernt. Nach der Trennug im Frühjar 2012 teilt sich das Paar das gemeinsame Sorgerecht für Tochter Xenia.