Helene Fischer: Verlassen! Ihr Glück ist zerbrochen

Ach, Helene Fischer (37)! Die erfolgsverwöhnte Sängerin muss momentan einen Tiefschlag nach dem anderen verkraften. So hat sie sich ihr Comeback sicher nicht vorgestellt! Es ist wie verhext. Hat sie das Glück verlassen?

Helene Fischer
Foto: Imago

Vor ihrer Auszeit wurde gefühlt alles, was die Blondine anfasste, zu Gold. Jetzt kann man sich des Eindrucks nicht verwehren, dass diese Zeiten vorbei sind...

Endet Helenes Glückssträhne nun endgültig?

Erst bekam ihr Duett "Vamos a Marte" mit dem Latin-Pop-Sänger Luis Fonsi (43) laut "Das Neue" ungewohnten Gegenwind aus den sozialen Netzwerken. "Das ist das schlechteste, was Helene Fischer gesungen hat", "Ödestes Lied", "Einfach nur furchtbar" – puh! Auch das Cover ihres neuen Albums "Rausch", das am 15. Oktober erscheint, sorgt für Zündstoff. Darauf zeigt Helene viel nackte Haut. "Leider nur noch billig", meinen einige…

Und nun die nächste Schock-Nachricht: Ihre traditionelle "Helene Fischer Show" zu Weihnachten wurde gestrichen! Die "Corona"-Beschränkungen seien schuld, erklärt das ZDF. Einen Ersatz zu einem anderen Zeitpunkt? Sei nicht geplant. Und wer Helene live sehen möchte, hat ebenfalls schlechte Karten: "Leider gibt es noch keine Neuigkeiten zur Tour", so ihr Management. Das klingt gar nicht gut...

Auch die aufgetauchten Bilder lassen nichts Gutes vermuten. Wie schlimm es wirklich um Helene steht, erfahrt ihr hier im Video:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.