Herzogin Kate: Familien-Horror! Wie lange hält sie diesen Wahnsinn noch aus?

In jeder Familie gibt es mal Streit. Doch was hinter den dicken Mauern des Buckingham Palastes geschieht, ist ein echter Albtraum, vor allem für Herzogin Kate...

Herzogin Kate
Foto: Getty Images

Prinz Harry ist psychisch labil, neigt zu kindlichen Wutausbrüchen. Prinz Andrew ist unterbelichtet, hat nichts im Kopf. Und Thronfolger Charles ist egozentrisch und emotional. Das, was 120 Vertraute und ehemalige Bedienstete des Buckingham Palastes der Royal-Expertin Tina Brown für ihr neues Buch verrieten, ist alles andere als ein Loblied auf die königlichen Arbeitgeber. Grund für die unglaublichen Indiskretionen der Angestellten: Sie haben die Nase gestrichen voll von all den Lügen, die vor allem Harry und seine Meghan seit ihrem Umzug in die USA 2020 verbreiten. Vor allem Letztere sei alles andere als nett und empathisch: Meghan wird als „dramatisch“ und „allürenhaft“ beschrieben, als tyrannische Chefin, die ihre Mitarbeiter angebrüllt haben soll. Dinge, die Schwägerin Herzogin Kate absolut anwidern. Zwischen den beiden Frauen soll längst eine regelrechte Feindschaft bestehen – insbesondere, seit Meghan behauptet hatte, Kate habe sie so schlecht behandelt, dass sie weinen musste. Auch das eine glatte Lüge!

Herzogin Kate steckt mitten im Familien-Streit

Aber Meghan soll nicht die Einzige sein, die Intrigen bei den britischen Royals spinnt. Allen voran seien Prinz Charles’ Frau Camilla und der einstige Lieblingssohn der Queen, Andrew, mit seiner Ex-Frau Fergie diejenigen, die die Familienmitglieder gegeneinander aufbringen. Die sogar vor Erpressungen nicht zurückschrecken würden, um Aufgaben für den Palast zu übernehmen und sich so ins Rampenlicht zu drängen. Ein leichtes Spiel: Alle drei wissen genug über geheime Internas, um diese auch für sich zu nutzen. Kein Wunder also, dass Königin Elizabeth ihren des Missbrauchs Minderjähriger beschuldigten Sohn noch nicht aus dem Palast geworfen hat. Es wird gemunkelt, dass Harry genau diesen hinterhältigen Teil seiner Familie gemeint hat, als er nach seinem Besuch in der Heimat sagte, er wolle seine Oma, die Queen, schützen und schauen, dass sie sich mit den richtigen Leuten umgibt…

Doch es gibt auch ein rührendes Versprechen, das nun ans Tageslicht kommt. Thronfolger Charles gilt eigentlich als unfähig, um die Krone zu übernehmen. Das weiß auch seine Mutter. Doch sie steht ihm laut Thronfolge zu. Er soll Königin Elizabeth versprochen haben, zu Gunsten seines Ältesten, Prinz William, zu verzichten! Wenigstens eine gute Nachricht für Herzogin Kate, die den Familienstreit schon seit Jahren ertragen muss...

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.