Herzogin Meghan: Erwischt! Ihr mieser Schwindel ist aufgeflogen

Jetzt geht es Herzogin Meghan an den Kragen! Ausgerechnet ihr eigener Vater zieht sie schon wieder durch den Dreck...

Herzogin Meghan
Foto: Imago

Zwischen Herzogin Meghan und ihrem Vater Thomas Markle herrscht schon lange Eiszeit. Der Rentner hat die Grenzen seiner Tochter immer wieder bewusst überschritten und hört auch nach Jahren nicht damit auf. Der Grund: Pure Verzweiflung. Meghan will absolut nichts mehr von ihm wissen und hat ihm bisher auch nicht erlaubt, seine Enkelkinder kennenzulernen.

Thomas wütet gegen Meghan

Jetzt geht Thomas noch einen Schritt weiter und versucht, seine Tochter öffentlich bloßzustellen. In einem 15-minütigen "YouTube"-Video zieht er über sie her und verrät sogar, dass er seine älteste Tochter Samantha Markle bei ihrer Klage gegen Meghan unterstützen wird. "Ich versuche seit fast vier Jahren, meine Tochter und ihren rothaarigen Ehemann in einem Gerichtssaal von Angesicht zu Angesicht zu sehen. Ich wäre begeistert, meine älteste Tochter zu verteidigen", poltert er. Seiner Meinung nach könne Meghan ihre Aussagen, unter anderem aus dem Interview mit Oprah Winfrey, vor Gericht nicht belegen.

Die Klage wurde von Samantha in Tampa (Florida) bereits eingereicht. Sie fordert Schadensersatz in Höhe von 75.000 US-Dollar und fordert außerdem, dass Meghan die Anwaltskosten übernimmt. Der Grund für die Klage: In ihrem Oprah Interview hatte Meghan behauptet, dass sie als "Einzelkind" aufgewachsen sei und ihre Schwester für sie eine "praktisch fremde" Person sei. Zudem soll sie in "Finding Freedom" falsche Aussagen verbreitet haben.

Blitzscheidung! Jetzt muss alles plötzlich ganz schnell gehen:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

(*Affiliate Link)