Herzogin Meghan: Jetzt macht sie ihren Racheplan wahr und packt wieder im TV aus

Meghan und Harry werden die Schmach von London nicht auf sich sitzen lassen – sondern noch einmal im TV auspacken …

Meghan und Harry
Foto: Patrick van Katwijk/Getty Images

Der kleine Konvoi aus zwei schwarzen Geländewagen mit abgedunkelten Scheiben schiebt sich durch das Villenviertel Montecito. Am Steuer: Prinz Harry, trotz Sonnenbrille und Basecap sofort zu erkennen. Seine Frau Meghan spricht vom Rücksitz aus auf eine Freundin ein, während ihr Mann den Wagen lenkt, dicht gefolgt von Security-Aufpassern im SUV dahinter. Doch was ein Foto eines kleinen Familien-Ausfluges sein könnte, ist in Wahrheit ein Sprengsatz, der bald explodieren dürfte …

Meghan und Harry sind wieder bei Oprah

Denn Beobachter hatten schnell herausgefunden, wohin die Reise des royalen Skandal-Paares ging: ausgerechnet zu Talkshow-Ikone Oprah Winfrey (68), in deren Sendung Meghan und auch Harry bitterböse Vorwürfe gegen das britische Königshaus erhoben hatten! Mit ihren Lügen und Märchen hatte gerade Meghan die Krone in die schwerste Krise seit dem Tod Prinzessin Dianas 1997 gestürzt.

Es dürfte klar sein: Nach dem verpatzten, demütigenden Auftritt beim 70. Thronjubiläum hatte Meghan Rache geschworen. Jetzt scheint sie ihren Plan wahr zu machen:

Packt sie schon bald ein zweites Mal vor Millionen-Publikum aus? Welche Vorwürfe wird sie diesmal gegen ihre Erzfeindin Kate und das Königshaus erheben?

Es gäbe nämlich genug Dinge, die von den Sussexes dringend neu interpretiert werden müssten, um ihr beschädigtes Image wieder aufzupolieren. Denn dass sie in England nicht gerade begeistert empfangen wurden, von der feiernden Menge und Royalisten sogar ausgebuht wurden, dürfte schwer am Ego der beiden nagen. Sie wurden beim Festgottesdienst deutlich in die zweite Reihe verwiesen, Charles, William und Kate zeigten ihnen über die gesamten Feierlichkeiten die kalte Schulter. Die Queen verbat sich gemeinsame Fotos beim festlichen Familientreffen. Eine Schande für Meghan, die in den USA und für ihre millionenschweren Netflix-Dokus dringend frisches, royales Material gebraucht hätte …

Doch natürlich wird es nicht bei einzelnen neuen Vorwürfen gegen Kate bleiben – Meghan dürfte einen Plan geschmiedet haben, mit dem sie die Krone endgültig zerstören kann …

Auch im britischen Königshaus kracht es gerade gewaltig hinter den Palastmauern:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

*Affiliate-Link