Herzogin Meghan: Lüge aufgeflogen! Sie hat es schon wieder getan

Huch, hat Herzogin Meghan ihre Fans etwa schon wieder belogen? Paparazzi-Aufnahmen sollen die ganze Wahrheit enthüllen...

Herzogin Meghan
Foto: NDZ/Star Max/GC Images

Während ihrer Zeit als Royal war Herzogin Meghan nicht sehr beliebt. Jeder ihrer Schritte wurde genau unter die Lupe genommen und kritisiert. Doch auch nach ihrem Umzug nach Kalifornien hat sich die Lage nicht gerade gebessert. Schuld daran ist vor allen Dingen ihr Skandal-Interview mit Oprah Winfrey. Darin hatte die Ex-"Suits"-Schauspielerin Dinge behauptet, die nicht unbedingt der ganzen Wahrheit entsprochen haben. Und nun ist die nächste Lüge aufgeflogen...

Bittere Lüge aufgeflogen

In dem Interview hatte Meghan kritisiert, dass sie während ihrer Zeit als Royal kaum das Haus verlassen durfte. "Ich meine, es gab einen Tag, an dem eines der Familienmitglieder vorbeikam und sagte: 'Warum bleibst du nicht einfach ein bisschen versteckt, weil du jetzt überall bist'. Und ich sagte: ‚Ich habe das Haus in vier Monaten zweimal verlassen. Ich bin überall, aber nirgendwo‘": So soll es er nicht einmal erlaubt gewesen sein, mit ihren Freunden zum Essen zu gehen.

Der Autor Andrew Morton behauptet nun allerdings, dass das nicht der Wahrheit entspricht. So wurde Meghan "bei zahlreichen Gelegenheiten gesehen: Abendessen und Mittagessen in Notting Hill, Schönheitsbehandlungen in Kensington und verschiedene Einkaufstouren." Obwohl sie immer wieder erwischt wurde, sollen britische Zeitungen es abgelehnt haben, die Fotos ihrer Ausflüge zu kaufen. Der Grund: Die Vorschriften verbieten die Verwendung von Material, das durch "Einschüchterung, Belästigung oder anhaltende Verfolgung" erlangt wurde. Das gilt auch für Fotografen, die Stars ohne deren Zustimmung folgen!

Morton kritisiert außerdem Meghans Doppelmoral. "Sie fühlte sich vom System zum Schweigen gebracht und gefangen. Ihr Pass, Führerschein und Schlüssel wurden ihr weggenommen, als würde sie ein offenes Gefängnis betreten", schreibt er in "Meghan: A Hollywood Princess". "Das hielt sie jedoch nicht davon ab, zahlreiche Reden über die Stärkung von Frauen, Gleichberechtigung und andere Themen zu halten, während sie in privaten und kommerziellen Flugzeugen um die Welt reiste." Autsch...

Diese Outfits bleiben unvergessen! Das waren die bisher schönsten Looks von Herzogin Meghan:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.