Herzogin Meghan: Traurige Nachrichten!

InTouch Redaktion
Meghan Markle: Schock-Diagnose vor der Hochzeit!
Foto: Getty Images

Arme Herzogin Meghan! Obwohl sich die schöne Frau von Prinz Harry schon perfekt in die royale Familie integrieren konnte, muss die Schönheit nun eine traurige Nachricht verkraften. Wie nämlich nun bekannt gegeben wurde, soll sie für ein ganz bestimmtes Familienamt nicht auserwählt wurden sein. Doch was ist der Grund dafür?

Meghan Markle: Fotos aufgetaucht! So demütigt sie ihr Vater nach der Hochzeit!
 

Herzogin Meghan: Bittere Abfuhr!

 

Herzogin Meghan: Sie soll keine Patentante werden

Am 09. Juli findet die Taufe von Prinz Louis, dem dritten Spross von Herzogin Kate und Prinz William, statt. Das dabei auch Herzogin Meghan und Prinz Harry nicht fehlen dürfen, ist klar. Doch jetzt das Traurige! Obwohl die ehemalige "Suits"-Darstellerin eigentlich lange als geheime Patentanten-Favoritin gehandelt wurde, soll sie nun nicht mehr unter den Auserwählten sein. Wie "express.co.uk" jetzt veröffentlicht, sollen sich die Briten bei einer öffentlichen Taufpaten-Abstimmung vor allem für Tiggy Legge-Bourke -sie war das Kindermädchen von Prinz William- und Miguel Head -er war der Privatsekretär von Prinz William- entschieden haben. Von Herzogin Meghan keine Spur. Doch warum?

 

Herzogin Meghan: Warum soll sie keine Patin werden?

Warum Herzogin Meghan beim Taufpaten-Ranking so schlecht abschnitt, ist nicht bekannt. Allerdings haben die royalen Windsor-Sprösslinge meist mehrere Taufpaten. Die Anzahl kann dabei bis zu sieben Stück betragen. Für Meghan sind also noch genügend Plätze frei, um sie mit diesem royalen Ehrenamt zu beglücken...