Inka Bause: Heimliche Tränen

InTouch Redaktion

Sie strahlt, verbreitet gute Laune. So kennen die Zuschauer Bauer-sucht-Frau-Moderatorin Inka Bause (49).

Inka Bause: Liebes-Beichte
Foto: WENN

Doch im Inneren sieht es bei ihr manchmal ganz anders aus. Sie weint heimliche Tränen! Keiner soll merken, wie sehr sie leidet.

Bis heute ist Inka nicht über den Tod ihres Vaters Arndt Bause († 66) hinweggekommen. Er starb 2003. „Mein Vater war für mich alles: Vater, Vorbild und Versteher“, sagt sie wehmütig. Dem bekanntesten DDR-Schlagerkomponisten verdankt Inka ihre Karriere. Viele Lieder hat er ihr auf den Leib geschrieben.

 

Der Verlust ihres Vaters schmerzt Inka Bause bis heute

Busen-Panne bei Inka Bause
 

Inka Bause: Busen-Panne bei der Goldenen Kamera

„Mit seinem Tod verlor ich einen Menschen, der mich künstlerisch hätte noch weiterbringen können“, sagt die Fernsehfrau. Papa Arndt fehlt ihr nicht nur beruflich. Gerne würde sich die Single-Frau heute an seine Schulter lehnen und Privates loswerden. Wie sehr sie den Papa vermisst, wurde in ihrem Buch Auf der Tonleiter in den Schlagerhimmel deutlich. „Ich kann mir noch immer keine Videos und Tonbänder von damals anhören oder gemeinsame Fotos ansehen“, sagt sie traurig. Vielleicht schafft sie das ja in ein paar Jahren. Es wäre ihr zu wünschen.

 
Trendige Sneaker auf otto.de entdecken