Isabell Horn: Zusammenbruch! Sie muss in Therapie

Große Sorge um Isabell Horn. Der Ex-GZSZ ist zusammengebrochen und muss nun in Therapie.

Isabell Horn: So schlecht geht es dir wirklich

Der Lockdown zerrt an den Nerven der Menschen. Auch an denen der 37-Jährigen. Im zweiten Lockdown ist die Schauspielerin in ein tiefes Loch gefallen. Sie hatte ein "Gefühl der totalen Überforderung". Irgendwann war es so schlimm, dass sie nicht einmal mehr aus dem Bett kam und nächtelang weinte. Eine harte Zeit für die ganze Familie!

Schon vor Weinachten hat sich die Beauty eine Auszeit von Instagram und Co. genommen. Damals erklärte sie: "Die Unterbrechung war für uns notwendig. Vor allem, weil die Herausforderungen noch größer sind als im alten Jahr. Der neue Lockdown setzt uns genauso zu wie euch: die Kitas sind zu, Betreuungsangebote fehlen, Freizeit ist auf Eis gelegt." Doch auch diese Pause konnte das Schlimmste nicht verhindern.

Irgendwann konnte Isabell einfach gar nichts mehr - selbst das Zähneputzen fiel ihr schwer. Ihr Mann war völlig hilflos. "Für Jens war es auch unerträglich mich so zu sehen, weil er mich so gar nicht kannte, weil ich sonst immer funktioniere und eine Powerfrau bin", gesteht sie im Interview mit RTL.

Am Ende hat sich der Instagram-Star Hilfe geholt und sich in Therapie begeben. Die Diagnose: Eine reaktive Depression. Dank der Hilfe geht es auch wieder bergauf.

Und hoffentlich kann Isabell Horn bald wieder die fröhliche und ausgelassene Frau, die sie vor der Krise schon war.

Traurige Beichte von Isabell Horn. Im VIDEO erfahrt ihr mehr:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.