Jeanette Biedermann: Trauriges Todes-Drama um ihren Vater

Der Schmerz sitzt immer noch tief! In einem Interview redete Jeanette Biedermann offen wie nie über den tragischen Tod ihres Vaters.

Jeanette Biedermann
Foto: TVNOW / Markus Hertrich

2016 musste Jeanette Biedermann einen schweren Verlust verkraften. Ihr geliebter Vater Bernd Biedermann starb. Sechs Jahre zuvor wurde bei ihm Bauchspeicheldrüsenkrebs diagnostiziert. Sie zog sich damals komplett aus der Öffentlichkeit zurück, um ihn zu pflegen. "Ich wollte einfach bei meinem Vater und meiner Mutter sein, weil niemand von uns wusste, wie seine Krankheit ausgehen wird", erklärte sie damals.

Jeanette Biedermann verlor ihren Bruder
 

Jeanette Biedermann: Erschütternde Baby-News! Es ist so traurig

 

Jeanette Biedermann: "Es tut jedes Mal weh"

Eine harte Zeit für die Sängerin. "Es fällt schwer darüber zu reden, weil es jedes Mal wehtut", gab Jeanette im Interview mit "Prominent" zu. "Eine schwere Krankheit bringt viele Sachen mit sich: Depression, Lebensunmut..." Trotzdem denkt sie gerne an ihren Papa zurück. "Mein Vater hat mit mir immer verrückte Sachen gemacht. Er ist Riesenrutsche mit mir gefahren, er war mit mir angeln.  Und meine Mama war eher so für die schöngeistigen und politischen Sachen zuständig sozusagen.“

Die Musik hat Jeanette in der schwersten Phase ihres Lebens Kraft gegeben. In ihrem neuen Song "Deine Geschichten“ verarbeitet sie den frühen Tod ihres Vaters.