Jennifer Grey: Traurige Neuigkeiten von "Dirty Dancing"-Baby

17.08.2017 > 11:11

„Dirty Dancing“ war ihr größter Erfolg – bis heute sehnt sie sich in die Arme ihres Partners zurück.

Zärtlich nimmt er sie in die Arme, während sie sich an ihn schmiegt. Beide schauen sich tief in die Augen. Ihre Hüften bewegen sich langsam zur Musik. Dann tanzen sie – so schön, dass man beim Zusehen die Luft anhält. Und als „Johnny“ dann auch noch sagt: „Mein Baby gehört zu mir!“, haben beide unsere Herzen für immer erobert.

So schrieben Jennifer Grey (56) und Filmpartner Patrick Swayze († 57) mit dem Film „Dirty Dancing“ 1987 Kinogeschichte. „Auch nach den vielen Jahren habe ich im Traum das Gefühl, in seinen Armen zu liegen. Dann tanze ich mit Patrick durch die sternenklare Nacht“, gestand Jennifer im Interview.

Jennifer Grey in "Dirty Dancing"

"Dirty Dancing": So sieht "Baby" Jennifer Grey heute aus

Nach diesem Erfolg blieben die großen Rollen aus. Jahre später schlug dann das Schicksal gnadenlos zu: 2009 erkrankte sie an Schilddrüsenkrebs. Ein Riesenschock! Aber Jennifer kämpfte dagegen an – mit Erfolg.

Anders ihr Filmpartner Patrick Swayze: Bei ihm stellten die Ärzte Bauchspeicheldrüsenkrebs fest. Er hatte keine Chance und starb im September 2009.

„Ich habe geweint, als ich davon hörte. Patrick war so ein wundervoller Mensch“, sagt Jennifer. „In solchen Momenten sucht man in der Familie Trost. Dann weiß man umso mehr die lieben Menschen in seiner Nähe zu schätzen.“ Für die Schauspielerin sind das vor allem Ehemann Clark Gregg (54) und Tochter Stella (15). In beiden hat sie ihr großes Glück gefunden.

 
TAGS:
Lieblinge der Redaktion