Jogi Löw: Überraschende Enthüllung um eine andere Frau!

InTouch Redaktion

Um das WM-Aus zu verarbeiten, braucht Jogi Löw jetzt mehr denn je Menschen, denen er vertrauen kann, bei denen er sich wohlfühlt. Die hat er offenbar gefunden. Rund zwei Jahre nach dem Ehe-Aus mit seiner Daniela hat sich der Bundestrainer privat neu aufgestellt...

Mit der Schauspielerin Anna Maria Mühe (32) etwa verbindet Jogi Löw eine überraschende Freundschaft, wie erst vergangene Woche herauskam. „Ich glaub, der mag mich einfach. Er schätzt meine Arbeit, guckt meine Filme“, verriet sie gerade. Und über ihr Kennenlernen: „Wir haben uns im ,Borchardt‘ (Szene-Restaurant in Berlin, Anm. d. Red.) getroffen. Ich habe seine Nummer.“ Jogi habe sie sogar eingeladen, zur WM nach Russland zu fliegen. „Er meinte: ,Wenn du Lust hast, dann komm …‘“ Doch Anna blieb zu Hause – so wurde ihr jedenfalls das Trauerspiel gegen Südkorea erspart. Dennoch scheint ein Wiedersehen nicht ausgeschlossen – schließlich ist man ja „gut befreundet“, wie sie sagt. Und Jogi kann sicher gerade Zuspruch von lieben Menschen und Freunden gebrauchen.

Jogi Löw
 

Jogi Löw: Schöner Trost! Diese Blondine sorgt für Aufsehen!

 

Jogi Löw und die Frauen

Anna Maria ist übrigens nicht Löws einzige Bekannte in der Filmwelt: Auch mit den Schauspielerinnen Hannah Herzsprung (36), Jeanette Hain (49) und Karoline Herfurth (34) wurde er schon in Verbindung gebracht. Herfurth schwärmt sogar: „Er ist meine absolute Nummer eins. So stilvoll …“ Bereits vor zwei Jahren lernten sich die beiden kennen, wie sie erzählt: „Ich glaubte an einen Scherz, als in meiner Fanpost ein Brief mit DFB-Logo und dem Absender Joachim Löw lag“, so Karoline. Doch nach einem Telefonat mit Jogi zeigte sich, dass es sich dabei tatsächlich um eine echte Nachricht handelte. „Es war ein nettes Gespräch, und ich habe ihm direkt eine Rolle in meinem Film angeboten. Leider ging es zeitmäßig nicht …“

Joachim Löw: Drama um seine Ehe
 

Jogi Löw: Drama um seine Ehefrau Daniela

Ist Löw etwa nicht nur Fan von Schauspielerinnen – sondern hegt auch selbst Schauspielambitionen? Im "Closer"-Interview gab er schon vor einiger Zeit zu, sich vorstellen zu können, selber mal in einem Film mitzuwirken: „Also, wenn mal ein ähnlicher Film wie ,Das Wunder von Bern‘ gedreht wird, könnte ich mir schon vorstellen, eine Rolle zu übernehmen. Dann würde ich gerne eine Szene am Rande spielen.“ Ein schöner Plan B, falls es mit der Fußball-Karriere mal vorbei sein sollte. Und den besten Schauspiel-Coach hätte er mit der preisgekrönten Anna Maria ja jetzt auch...