Lena Meyer-Landrut: Tränen-Ausbruch vor der Kamera!

Lena Meyer-Landrut meldet sich aus ihrer musikalischen Pause zurück! Doch ihr neuer Song überrascht...

Lena Meyer-Landrut
Lena Meyer-Landrut Foto: Getty Images

So emotional haben wir Lena noch nie gesehen! Ihr neues Musikvideo beginnt mit einer 50-sekündigen a capella-Version des Songs "Thank you". Erst dann setzt der Beat ein. Plötzlich kommt es zu einer Unterbrechung. Mitten im Video wird ein Interview zwischen Lena und "Zeit"-Chefredakteur Christoph Amend gezeigt. "Ich glaube, ich kann mich ganz gut damit identifizieren, was du sagst. Dass man vor Veränderung Angst hat. Und wenn man es dann macht, sich danach besser fühlt. Und dass man irgendwie – keine Ahnung – versucht, der Angst nicht so viel Raum zu geben", erzählt sie unter Tränen.

"Danke fürs Niedermachen"

In der nächsten Sequenz tanzt Lena den ganzen Schmerz weg, singt u.a. die Zeile "Thank you for knocking me down" (Danke fürs Niedermachen). Mit ihrem Song will sie anderen Mobbing-Opfern Mut machen. Schließlich musste die 27-Jährige immer wieder harte Kritik einstecken. Erst kürzlich postete sie ein vieldiskutiertes Spiegel-Selfie. Auf der Scheibe sind mit Edding Aussagen geschrieben wie "Hässlich und nichts wert", "Du dumme Schlampe" und "Arrogante Göre". Beleidigungen, mit denen Lena täglich konfrontiert wird.

Lena will ein Zeichen setzen

"Leider geht das nicht nur mir so. Viele Leute werden täglich bepöbelt. Das sind oft sehr persönliche Sachen: Es geht um die Figur, den familiären Hintergrund oder die Hautfarbe. So was wird einem täglich an den Kopf geworfen, damit müssen wir umgehen. Man kann daraus aber am Ende stärker hervorgehen", sagte sie im Interview mit "Stern".

Ihre Fans sind von so viel Mut begeistert. "Ich bin stolz auf dich. Du bist so stark", "Das Video hat mich so wahnsinnig berührt" und "Was für eine tolle Message. Ich hatte Gänsehaut und Tränen in den Augen", lauten nur einige der vielen Komplimente.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.