Let's Dance: Mysteriöse Todesfälle!

InTouch Redaktion

"Let's Dance". Eine Show, die vieles zu bieten hat: Den gewissen Glitzer- und Glamourfaktor, tolle Kostüme, durchdachte Choreografien und massig Sexappeal. Und trotzdem legt sich ein gewaltiger Schatten auf das beliebte Tanzspektakel - denn immer wieder gibt es im Zusammenhang mit der Show mysteriöse Todesfälle...

Let's Dance Jury 2018
 

Let's Dance 2018: Punkte-Skandal in der Jury

 

Let's Dance: Verflucht?

Die Reihe der Verstorbenen reicht weit zurück. Bereits 2012 verstarb Jette Francker-Andreasen während der Tanzsaison an Lungenkrebs. Ihre Schwester, Gitte Haenning (71), war untröstlich und setzte beim Tanzen aus - ein Schock für Familie, Freunde und Fans! Doch eine Woche später war die Sängerin wieder auf dem Parkett, sagte: "Mein Motto ist: Der Rest meines Lebens wird getanzt. Gerade jetzt - und gerade für meine Schwester. Sie möchte auch, dass ich das mache." Für ihre Stärke, das Publikum trotz ihrer großen Trauer nicht im Stich zu lassen, wurde sie gelobt - stieg aber dann doch aus.

gitte-haenning-let's-dance
Sängerin Gitte bei ihrem Let's Dance-Auftritt

Ein Jahr später der nächste Todesfall: Schauspieler Eralp Uzun wurde im Alter von 31 tot aufgefunden. Er nahm 2007 an der Tanzveranstaltung teil. Sein Tod riss große Löcher in viele Herzen, vor allem, weil nicht abschließend geklärt wurde, woran der Deutsch-Türke starb. "Wir sind dankbar, dass in den Tagen nach unserem noch unbegreiflichen Verlust Fans und Medien die Privatsphäre der Familie und meines verstorbenen Bruders respektieren", sagte seine Schwester damals. 2011 hauchte Schauspiellegende Bernd Herzsprung (76) noch vor seinem Auftritt in die Kamera: "Ich darf noch einen Wunsch in die Kamera sagen: Muttern - ich habe diese Rumba Dir gewidmet. Ich liebe Dich" - kurz darauf stirbt sie, er setzte aus.

 

Let's Dance: 2015 gleich zwei Todesfälle!

Einige Jahre später, 2015, verloren in der Show gleich zwei Kandidaten einen geliebten Menschen! Schauspielerin Beatrice Richter (69) trauerte um ihre Mutter, die im stolzen Alter von 99 Jahren verstarb. Damals rührte sie das Publikum zu Tränen, als sie sagte: "Vor zwei Tagen hat sich meine Mama ins Universum verabschiedet. Aber die hat den besten Platz da. Und den Tanz widme ich meiner Mama. Tschüss, Mama." Eine sehr emotionale Situation, die Chef-Juror Joachim Llambi (53) passend zusammenfasste: "Liebe Beatrice, ich möchte mich dafür bedanken, dass Sie hier sind. Es war nicht so einfach und ich habe Respekt dafür, dass Sie hier sind. Wenn Sie weiterhin mit dieser Art tanzen, wie Sie getanzt haben, dann: großes Kompliment. Ihr habt einen tollen Job gemacht." Aber mehr noch: Auch Schauspieler Ralf Bauer (51) musste sich von seiner geliebten Oma verabschieden, die mit 85 Jahren gestorben war - schon im Vorfeld sagte er, dass er für seinen Opa Valentin tanze, der sich so aufopferungsvoll um die kranke Oma kümmerte.

 

Victoria Swarovski: Auch sie trauerte

Auch die heutige Moderatorin der Tanzshow, Victoria Swarovski (24), die 2016 Kandidatin war, betrauerte einen schlimmen Todesfall: Ihr Schwiegervater (damals noch in spe) kam bei einem schrecklichen Autounfall ums Leben. Sie trat dennoch auf - legte dann aber eine Pause ein: "In dieser schweren Zeit des Trauerns und aus Respekt gegenüber dem Verstorbenen und den Angehörigen ist es mir sehr wichtig, für meine Liebsten da zu sein", sagte sie betroffen. In der gleichen Staffel gab es auch große Sorgen um die Frau von Sportreporter Ulrich Potofski (65) - sie erlitt kurz vor seinem Auftritt einen Herzinfarkt, die Show wartete ohne ihn. Gottseidank ging es ihr schnell wieder gut.

victoria-swarovski-let's-dance-hochzeit
Victoria bei ihrer Hochzeit mit Werner Mürz (41)
 

Barbara Meier bei "Let's Dance": Auch ihre Oma ist gestorben

Und auch die aktuelle Staffel wird von einem tragischen Todesfall überschattet! Model Barbara Meier (31) trauert um ihre Oma, die auch Barbara heißt. Sie starb am letzten Dienstag im Alter von 90 Jahren. Weil die Beisetzung am Freitag stattfinden soll, gab sie bekannt: "Es tut mir unglaublich leid, dass ich in dieser Woche nicht bei 'Let's Dance' tanzen kann, ich habe mich sehr auf diesen Tanz gefreut. Ich möchte nach dieser schrecklichen Nachricht aber natürlich jetzt bei meiner Familie und für meine Eltern da sein. Meine Oma war eine der wichtigsten Menschen in meinem Leben und ich möchte ihr jetzt die letzte Ehre erweisen. Ich freue mich aber sehr, dass ich in der nächsten Woche wieder bei 'Let's Dance' dabei sein darf." Ganz schön viele Todesfälle, die in Verbindung mit den Kandidaten der erfolgreichen Tanzshow stehen - es ist schon ein bisschen gruselig...