Let's Dance: So sehr leidet die Frau von Gil Ofarim unter den Affären-Gerüchten!

Let's Dance: So sehr leidet die Frau von Gil Ofarim unter den Affären-Gerüchten!

26.05.2017 > 11:36

© Getty Images

Heiß, heißer, Gil Ofarim und Ekaterina Leonova! Von Woche zu Woche begeistert das Tanzpaar das Publikum von Let's Dance. Die Chemie zwischen den beiden stimmt einfach - und ihre Tänze sind oft extrem heiß. Logisch, dass da von Anfang an auch zahlreiche Spekulationen um eine Affäre die Runde machten. Eine Situation, die besonders für Gils Ehefrau Verena schwierig ist!

 
 

Let's Dance: Gil Ofarim dementiert die Gerüchte von Anfang an

Schon seit Beginn der Show lachte Gil Ofarim immer wieder über die Gerüchte um eine Liason mit Ekaterina Leonova. „Ganz ehrlich: Meine Frau und ich lachen darüber. Das alles ist einfach nur erfunden. Wir wussten schon vor Beginn der Sendung, dass es solche Gerüchte geben wird“, erklärte er vor einiger Zeit gegenüber "Gala". Doch so ganz stimmt das offenbar nicht. Denn nun bricht seine Frau Verena das Schweigen und verrät, dass es sie doch mehr belastet!

 

Let's Dance: Die Gerüchte um Gil Ofarim sind belastend!

Dabei ist es gar nicht das Problem, dass Gil Ofarim seiner Tanzpartnerin so nah kommt. Verena verletzen die Gerüchte an sich! "Wenn so Gerüchte aufkommen ist das nie schön, wenn man mit kleinem Kind alleine ist. Ich bin dann mit Situationen überfordert, frage mich, warum muss sowas sein - das ist einfach unschön", so Verena gegenüber RTL. Dabei ist es gar nicht das einzige Problem.

 

Die Trennung Gil Ofarim fällt Verena schwer

Gi Ofarim steht für Let's Dance täglich stundenlang im Tanzstudio. Die Familie des Sängers muss daher oft auf ihn verzichten. Das fällt nicht nur Verena schwer, sondern auch den beiden gemeinsamen KindernLeo und Anouk. "Wir haben schon immer eine wahnsinnige innige Beziehung - da ist es ist halt einfach komisch, wenn einem der Partner, Ehemann und bester Freund fehlt", so Verena weiter. 

Doch bald ist das Finale von Let's Dance und dann hat die kleine Familien ihren Papa endlich wieder ganz für sich!

TAGS:
Lieblinge der Redaktion