Lili Paul-Roncalli: Jetzt kommt die ganze Wahrheit ans Licht!

Große Sorge um Lili Paul-Roncalli! Die Akrobatin hat eine bittere Diagnose bekommen...

Lili Paul-Roncalli
Foto: imago

So hat Lili Paul-Roncalli sich das nun wirklich nicht vorgestellt! Bei "Let's Dance" hatte die Akrobatin mächtig viel Spaß. Doch ihre Teilnahme an der 13. Staffel der Show hat scheinbar ihre Spuren hinterlassen. Die 22-Jährige leidet unter der sogenannten "Tänzerhüfte"!

Lili ist in der Reha-Klinik

"Insbesondere bei Tänzern tritt dieses Phänomen häufig auf, wenn sie den Hüftbereich beim Training durch anspruchsvolle Choreografien einseitig belasten. Lili hat während der Zeit bei 'Let’s Dance' sehr viel trainiert, Muskeln aufgebaut und damit auch ihre Hüfte einer Belastung ausgesetzt, die diese in dem Ausmaß nicht gewohnt war", erklärt der "Roncalli"-Physiotherapeut Andreas Stommel gegenüber "Bild".

"Schnelle Pirouetten, Sprünge durch die Luft und Hebefiguren belasten den gesamten Bewegungsapparat und insbesondere die Hüftregion. Kommt noch eine ungewohnt einseitige Belastung hinzu, sorgt das Training – auch bei sportlichen Personen – schnell für eine schmerzhafte Überbelastung", verrät er.

Momentan befindet Lili Paul-Roncalli sich in einer Reha-Klinik auf Mallorca. "Während meiner Teilnahme bei 'Let’s Dance' habe ich sehr hart trainiert. Weil ich als Artistin auch weiterhin auf meinen Körper angewiesen bin, ist es für mich umso wichtiger, selbst bei kleinsten Nebenerscheinungen wie der Tänzerhüfte sofort Maßnahmen zu ergreifen", weiß die dunkelhaarige Schönheit. Bleibt zu hoffen, dass es ihr bald wieder besser geht!

Ist Rebecca Mir etwa schwanger? Hier zeigt sie ihr kleines Bäuchlein:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.