Mit Ehrgeiz, Selbstbewusstsein und Talent schaffte es Rebecca Mir 2011 bei „Germany’s Next Topmodel“ auf den zweiten Platz. Obwohl es für den Sieg nicht ganz reichte, legte die Halb-Afghanin danach eine steile Karriere im Showbiz hin. Nicht nur als Model wird sie seither vor allem auf dem deutschen Markt regelmäßig gebucht, auch als Moderatorin ist die Ex-GNTM-Kandidatin inzwischen ziemlich erfolgreich unterwegs.


Rebecca macht TV-Karriere
Seit 2012 moderiert Rebecca Mir an der Seite von Daniel Aminati die ProSieben-Sendung „taff“. Für Aufsehen sorgte sie im gleichen Jahr auch als „Let’s Dance“-Kandidatin. In der RTL-Show tanzte sie zusammen mit Massimo Sinato, der zu der Zeit noch verheiratet war. Sie schaffte auch in dieser Sendung den Sprung ins Finale, belegte am Ende wie schon bei GNTM den zweiten Platz. Liebesgerüchte um Rebecca Mir und ihren Tanzpartner gab es schon damals, und tatsächlich machten die beiden wenige Monate später ihre Beziehung öffentlich.


Hochzeit mit Massimo Sinato
Obwohl sich die beiden zunächst vielen öffentlichen Anfeindungen aussetzen mussten, blieben sie zusammen und glaubten an ihre Liebe. Nach drei Jahren Beziehung und einer Verlobungszeit von mehreren Monaten machten sie ernst.

 

Tags für „Rebecca Mir”