"Love Island"-Sex sorgt für Quoten-Comeback

21.09.2017 > 09:42

"Love Island"-Sex sorgt für Quoten-Comeback - Keine Heuchelei: Dir Prämisse von "Love Island" fußte von Anfang an auf dem Voyeurismus des Zuschauers. Bei "Love Island" wird es echten Sex zu sehen geben lautete das inoffizielle Versprechen, das die Briten Staffel gab. Und Hand in Hand sollte es auch gute Quoten geben. In Deutschland sah es da bislang noch etwas anders aus.

Elena - Love Island

Love Island startet mit starker Quote

Nachdem die Quote zwischenzeitlich etwas absackte, gab es nun das Comeback. Und warum? Sex! Elena Miras und Jan Sokolowsky durften eine Nacht im Séparée der "Love Island"-Villa verbringen. Für Kerzenlicht und Kondome hatte die Produktion gesorgt, der Rest war Formsache. Jan und Elena trieben unter den wild bewegten Decken nicht nur die Quoten zum Höhepunkt.

Elena - Love Island

Sex bei "Love Island": Jan Sokolowsky und Elena Miras verbringen eine heiße Nacht

Mit 7,4 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen und 16,2 Prozent bei den 14- bis 29-Jährigen fuhr die erste "Sex-Folge" die besten Werte seit dem Start der Sendung ein. Ob es "Love Island" damit gelingt noch einmal dauerhaft zuzulegen? Selbst wenn nicht, ist das nicht unbedingt als Niederlage für RTL II zu werten. Auch das britische Original lief erst in der zweiten Staffel so richtig gut. Während die Zuschauer beim ersten Durchgang noch recht verhalten einschalten, gab es für das Dating-Format in der nächsten Runde den Durchbruch. 

 
TAGS:
Anzeige
Romantische Kleider - Jetzt shoppen
Lieblinge der Redaktion