intouch wird geladen...

Markus Mörl: Krebs-Drama um seine Freundin Yvonne

Eine neue Schock-Nachricht für Sänger Markus Mörl! Nachdem er bereits vor einem Monat den Tod seiner Mutter verkraften musste, ist er nun in großer Sorge um seine Freundin Yvonne König!

Markus Mörl: Krebs-Drama um seine Freundin Yvonne
Markus Mörl: Krebs-Drama um seine Freundin Yvonne MG RTL D / Stefan Menne

Wie "t-online.de" berichtet, liegt die mit Verdacht auf Gebärmutterkrebs im Krankenhaus!

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Yvonne König: "Ich bekam auf einmal Blutungen! "

Schon am vergangegen Sonntag ging es Yvonne König schlecht. Sie erklärt gegenüber "t-online.de": "Da gingen die Bauchkrämpfe schon los. Sie wurden immer mehr und ich bekam auf einmal Blutungen. Das passte gar nicht in den Plan. Zuhause angekommen ging es ein bisschen besser, aber Dienstag wurde es richtig schlimm. Ich hatte wahnsinnige Unterleibsschmerzen, die bis in den Rücken reichten. Im Krankenhaus haben sie dann Tumore in der Gebärmutter festgestellt!" Ein Schock für die Blondine, die regelmäßig zur Vorsorgeuntersuchung geht!

Zwar ging es für Yvonne dann wieder nach Hause, doch dort verchlechterte sich ihr Zustand. Dienstag Nacht bekam sie wieder schlimme Krämpfe und Blutungen und musste Mittwoch wieder ins Krankenhaus. Jetzt liegt die Freundin im Krankenhaus am Tropf. Am Donnerstag soll nun eine Gewebeprobe abgenommen werden. "Aber die Assistenzärztin sagte vorhin, dass in so einem Fall meist die Gebärmutter entfernt werden muss", erklärt Yvonne "t-online.de" traurig.

Yvonne König und Markus Mörl wollten ein Kind

Sollte bei Yvonne wirklich die Gebärmutter entfernt werden, würde für sie eine Welt zusammenbrechen. "Gerade weil wir überlegt hatten, ein gemeinsames Kind zu bekommen. Man fühlt sich gar nicht mehr so richtig als Frau." Doch in dieser schweren Zeit kann Yvonne immer auf ihre Liebsten zählen. Markus Mörl verrät der Website: "Es kam wie aus heiterem Himmel. Vielleicht geht es ja noch glimpflich aus, aber es steht auf Messers Schneide. Jetzt müssen wir schauen, dass wir das gemeinsam durchstehen!"

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';var basic4Fallback = mobile_basic4Fallback = '
';var basic5Fallback = mobile_basic5Fallback = '
';var basic6Fallback = mobile_basic6Fallback = '
';