Mary von Dänemark: Schwerer Schickssalschlag in Dänemark

Mary von Dänemark kommt einfach nicht zur Ruhe. Die 42-Jährige trauert nicht nur um die Opfer der Terroranschläge in Sri Lanka, sondern hat auch privat mit einigen Tiefschlägen zu kämpfen.

Schwere Stunden für Mary von Dänemark
Foto: GettyImages

Der Körper angespannt, das Gesicht kreidebleich – tapfer absolvierte Kronprinzessin Mary ihre Termine. Doch jeder konnte sehen, wie angeschlagen sie ist. Die Terroranschläge in Sri Lanka haben auch das Königshaus erschüttert. Das Kronprinzenpaar trauert mit dem Unternehmer Anders Holch Povlsen und dessen Frau Anne. Die beiden haben drei ihrer vier Kinder bei dem Attentat verloren.

Helene Fischer: Schock-Angriff gegen die Sängerin!
 

Helene Fischer: Polizei-Einsatz! Jetzt kommt die Wahrheit ans Licht

 

Mary von Dänemark hat keine Kraft mehr

Die Familie des Kronprinzen und die des reichsten Dänen (Vermögen: rund 7,8 Milliarden Euro) sind eng befreundet. Welch schwerer Schlag für die Kronprinzessin! Auf Schloss Christiansborg wehen die Flaggen auf halbmast. Gezeichnet vom Schmerz sagte Mary jetzt beim Forschungstag in Klampenborg: „Wir sind tief besorgt. Es ist ein unverständliches, tragisches Ereignis, das unglaublich traurig ist.“ Die Stimme der Kronprinzessin zitterte, sie kämpfte mit den Tränen. Der Hof sagte deshalb auch einen ihrer Termine im nationalen Trauerzentrum ab.

 

Die Prinzessin kommt nicht zur Ruhe

Zur Ruhe kommt Mary derzeit dennoch nicht. Denn neben ihrem Schmerz muss sie sich auch noch mit einem giftigen Angriff von Prinzessin Benedikte zu Dänemark, der Schwester von Königin Margrethe, auseinandersetzen. Benedikte geht in ihrem neuen Buch auf Mary los. Sie lässt kein gutes Haar an ihr. Und auch wenn sie im Buch ihren Namen nicht nennt, weiß ganz Dänemark, wer gemeint ist. Ein weiterer Tiefschlag für Mary. Ehemann Frederick und ihre vier Kinder sind jetzt ihre größte Stütze in dieser schweren Krise. Sie geben ihr die Kraft und den Halt, den sie jetzt so dringend braucht…