Massimo Sinato: Traurige Krebs-Beichte

Normalerweise kennen wir Massimo Sinato als gut gelaunten Strahlemann. Doch der Tod von Jens Büchner riss bei ihm alte Wunden auf...

Massimo Sinato
Massimo Sinato Foto: Getty Images

Der plötzliche Tod von Jens Büchner beschäftigt derzeit ganz Deutschland. Der Kult-Auswanderer starb nur zwölf Tage, nachdem er die Diagnose Lungenkrebs erhielt.Besonders "Let's Dance"-Star Massimo Sinato zeigte sich ergriffen. "Das ist natürlich eine traurige Nachricht, dass Jens Büchner von uns gegangen ist. Ich hatte ihn das letzte Mal auf dem Comedypreis getroffen, noch an der Hotelbar. Jens ist immer ein lebenslustiger, fröhlicher Mensch gewesen und es ist natürlich auch ein Wahnsinn, wie plötzlich jemand sterben kann", sagte er im Interview mit RTL.

Massimo Sinatos Mutter starb an Lungenkrebs

Denn der Tänzer wurde in der Vergangenheit selber mit der tückischen Krankheit konfrontiert. "Ich kenne das von meiner Mama, die ja auch an Lungenkrebs gestorben ist, wie schnell sowas gehen kann." Massimo spricht nur selten über den tragischen Verlust. Doch in der VOX-Sendung "The Story of my Life" wurde klar, wie tief der Schmerz noch immer sitzt. "Die letzten Worte meiner Mutter waren, dass ich nicht traurig sein muss, wenn sie geht, weil wir uns wiedersehen", erzählte der Mann von Rebecca Mir unter Tränen. Dadurch hätte er gelernt, wie kostbar jeder gemeinsame Moment ist.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.