Micaela Schäfer hat sich schon wieder unters Messer gelegt!

Aller guten Dinge sind .... 10!

Micaela Schäfer hat sich unters Messer gelegt
Micaela Schäfer hat sich unters Messer gelegt Foto: Getty Images

Zumindest wenn es nach Nacktschnecke Micaela Schäfer geht. Denn die hat sich jetzt tatsächlich zum 10. Mal unters Messer gelegt - doch anders als viele vielleicht erwarten würden.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Statt nämlich noch mehr Botox oder eine Körbchengröße mehr, ließ sie sich ihre Brüste etwas natürlicher operieren. Statt runder Fußbälle zieren ihren Oberkörper nun Silikonkissen in Tröpfchenform. Und das alles nur für ihren zukünftigen Ehemann Felix. "Wir heiraten ja definitiv nächstes Jahr und deine Familie ist ja schon spießiger, die freuen sich bestimmt, wenn ich natürlicher aussehe", erklärt sie vor den RTL-Kameras. Felix findet die Entscheidung klasse. Kleiner sind die Brüste aber nicht geworden, denn das ist nach bereits vier Brust-OPs einfach nicht möglich.

Für ihren Schatz will Micaela überhaupt zurück zur Natürlichkeit. "Ich habe auch aufgehört, mir Botox zu spritzen, und möchte meine Naturhaarfarbe nun behalten“, verriet sie schon vor wenigen Wochen. Scheint als hätte ihr Zukünftiger einen guten Einfluss auf die EX-GNTM-Kandidatin.