Michael Schumacher: Die Ärzte haben es geschafft!

Die Hoffnung auf ein Wiedersehen mit Michael Schumacher wächst. Ein Bekannter plauderte nun News aus, die Hoffnung machen.

Michael Schumacher
Foto: Getty Images

Es herrscht schon wieder geschäftiges Treiben an der Rennstrecke. Die Fahrer fiebern dem Saisonbeginn der Formel-1 Anfang Juli entgegen. Dazu mischt sich die freudige Erwartung, einen alten Bekannten bald wieder in den eigenen Reihen begrüßen zu dürfen: Michael Schumacher (51)! Denn in einem Interview verbreitet sein Ex-Teamgefährte Felipe Massa (39) Hoffnung: „Ich weiß, wie es ihm geht.“ Und enthüllt eine sensationelle Neuigkeit! Michael Schumacher scheint mittlerweile immer mehr Freunde zu Hause auf seinem Anwesen in Gland zu empfangen.

Neben Ross Brawn (65) und Jean Todt (74) nun also auch Felipe Massa. Sie gehören zu den wenigen Menschen, die Schumacher nach seinem Unfall in seiner Schweizer Heimat besuchen durften. Der Brasilianer pflegte immer einen guten Draht zu ihm. Gegenüber „Fox Sports“ sagte er: „Ich träume und bete jeden Tag, dass es ihm besser geht und dass er wieder an der Strecke auftauchen kann – besonders da sein Sohn Mick jetzt fährt. Ich bete, dass es eines Tages passieren wird.“

Gibt es bald ein Wiedersehen mit Schumi?

Sein genaues Wissen über Michaels Gesundheitszustand mit der Welt teilen will Massa aber nicht: „Seine Situation ist nicht einfach. Er ist in einer schwierigen Phase, aber wir müssen seine Familie respektieren. Sie möchte keine Informationen verbreiten, also wer bin ich, das zu tun?“ Dennoch schürt Massa mit seinem Besuch in der Schweiz die Hoffnung, dass es mir seinem Freund Schumi stetig bergauf geht. Eine Entwicklung, die sich in die letzte Faktenlage des in Reha befindlichen Rennfahrers einfügt. Davon zeugen Schumachers Behandlungen in einer Pariser Klinik.

Jean Todt hatte im Vorjahr immerhin verraten, dass er mit Schumi Rennen im Fernsehen schaue. Das wird jetzt wohl nicht anders sein. Insbesondere, weil auch sein Sohn Mick (21) dabei ist. Mick Schumacher startet die Formel 2-Saison in Spielberg am 5. Juli.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.