Michael Schumacher: Promi-Freundin enthüllt sensationelle Details

Michael Schumacher und Sängerin Mireille Mathieu verbindet eine enge Freundschaft. Jetzt verrät sie interessante Neuigkeiten!

Michael Schumacher in der Zeit vor seinem Unfall
Michael Schumacher in der Zeit vor seinem Unfall Foto: Getty Images

Die Formel 1 umgibt eine ganz besondere Atmosphäre. Mireille Mathieu (72) liebt diese aufregende Stimmung. Seit Jahren verpasst sie keine Gelegenheit, dem Rennzirkus zuzusehen. Dabei hat es ihr vor allem Michael Schumacher angetan. Der frühere Ferrari-Teamchef Jan Todt machte sie mit dem siebenfachen Weltmeister bekannt. Aus der glühenden Bewunderung ist im Laufe der Jahre eine tiefe Freundschaft geworden.

"Er ist ein großer Champion und ein ganz außergewöhnlicher Mensch, aufrichtig und freundlich", schwärmt sie gegenüber "Freizeitwoche" von Michael Schumacher. Gleich zu Beginn war sie fasziniert von seiner Bodenständigkeit. "Er hat sich damals als einziger der Rennfahrer Zeit genommen, um Autogramme zu geben. Das hat mich sehr beeindruckt."

Michael Schumachers Unfall war ein Schock

Als Michael Schumacher 2012 seine Karriere beendete, flossen bei ihr sogar Tränen. Dann der dramatische Ski-Unfall von Schumi Ende Dezember 2013. Das furchtbare Unglück war auch für Mireille Mathieu ein Schock. "Ich habe sofort für ihn gebetet und beim Herrgott um Hilfe für ihn gefleht", sagt sie. Nach vielen Tagen zwischen Hoffen und Bangen entschloss sie sich dann, aktiv zu werden. Nichts wollte sie unversucht lassen, damit es ihrem Freund wieder besser geht.

"Ich habe eine Pilgerfahrt nach Lourdes gemacht und dort eine Kerze für ihn angezündet. Am liebsten hätte ich ihm geweihtes Wasser von dort geschenkt, damit er wieder gesund wird." Dem Wasser in der heiligen Grotte des weltberühmten Wallfahrtortes in Südfrankreich werden heilende Kräfte und mehrere Wunder nachgesagt.

Wie geht es Michael Schumacher?

Auch am 3. Januar, als Michael Schumacher seinen 50. Geburtstag feierte, war die Französin in Gedanken ihrem Michael wieder ganz nah. Wie Millionen von Fans schickte sie ihm fünf Jahre nach der Tragödie die besten Genesungswünsche. Gesundheit wäre sein schönstes Geschenk!

Die gute Nachricht: Michael Schumacher wird nicht mehr komplett abgeschirmt. Freunde dürfen ihn besuchen - aber nur, wenn sie danach darüber schweigen, was sie bei ihm daheim sehen. Auch Mireille Mathieu verrät nicht, wie es Michael Schumacher nach dem schweren Schädel-Hirn-Trauma geht. Ist er bei Bewusstsein? Kann er sprechen? Oder sogar gehen? Sie schweigt.

"Das Beste für ihn ist jetzt Ruhe. Ich bin mir sicher, dass er nicht aufgibt und weiter kämpft", sagt sie.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.