Michael Wendler: Erste Worte nach dem Haftbefehl

Kurz nach dem Haftbefehl meldet Michael Wendler sich zu Wort!

Michael Wendler
Foto: imago

Vor wenigen Tagen machte eine krasse Nachricht die Runde. Gegen Michael Wendler wurde ein Haftbefehl erlassen, weil er eine Gerichtsverhandlung in Deutschland geschwänzt hat. Die Vorwürfe will der Sänger allerdings nicht akzeptieren. In einer langen Stellungnahme auf Telegram versichert er nun, dass sein gesetzlicher Vertreter die nötige Vollmacht hatte, um ihn zu vertreten. Außerdem weist er alle Vorwürfe des Gerichts von sich.

Michael packt aus

"Ich weise alle Vorwürfe und Anschuldigungen gegen mich  aus dem Strafbefehl der Staatsanwaltschaft Duisburg von mir. Ich habe die mir vorgeworfenen Taten nicht begangen", feuert Michael auf seinem "Telegram"-Account. "Ich soll angeblich behilflich gewesen sein, 179 Michael Wendler Hits von meiner Ex-Frau Claudia Norberg als angebliche Rechteinhaberin zu übertragen. Diese Beschuldigung ist schon deswegen absurd, weil meine Ex-Frau Claudia Norberg niemals auch nur einen Song weder komponiert noch getextet hat. Wie kann man also Rechte übertragen, die man niemals hatte?" Deshalb habe er selbst ein Verfahren zu der Sache gefordert und wolle sich diesem auch nicht entziehen oder es verzögern.

Der Ehemann von Laura Müller stellt außerdem klar, dass er nicht auf der Flucht vor dem Gericht sei. "Es entspricht nicht den Tatsachen, dass ich in die USA gezogen bin, um mich dem Verfahren zu entziehen. Vielmehr lebe ich bereits seit meiner Auswanderung 2016 in den USA und habe meinen festen Wohnsitz im Bundesstaat Florida. Meine Auswanderung war völlig unabhängig von dem Strafbefehl von 2019, welches die Staatsanwaltschaft Duisburg gegen mich gerichtet hat", so Michael.

Bleibt abzuwarten, wie sich die Lage entwickelt...

Kilo-Frust! So hat man Michael Wendler noch nicht gesehen:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.