Michael Wendler: Wegen ihm steht jetzt auch "DSDS" vor dem Aus!

Michael Wendler ist schon am Ende. Doch mit seinem Irrsinn könnte er auch der beliebten Castingshow "DSDS" die Zukunft verbaut haben…

Michael Wendler
Foto: Imago

Die besinnlichen Tage liegen hinter uns. Doch Michael Wendler (48) ist nicht zur Besinnung gekommen… Ganz im Gegenteil, er schwurbelt immer schlimmer! 

Michael schießt sich erneut ins Aus!

Angesichts der neuen Lockdown-Maßnahmen in Deutschland geriet er im sonnigen Florida so sehr in Rage, dass er sich nun sogar zu einem absurden Nazi-Vergleich hinreißen ließ: "KZ Deutschland??? Das Einsperren von freien und unschuldigen Menschen ist gegen jegliche Menschenwürde!!!", wütete er im Netz. Puh. Die lebensrettenden Einschränkungen mit dem Leid in den Vernichtungslagern gleichzusetzen – das muss man erst mal schaffen… Logisch, dass die Empörungswelle riesig war: Follower, Promis und Politiker forderten Konsequenzen von RTL. Denn immerhin durfte sich der Wendler bis dato noch immer auf dem besten Sendeplatz präsentieren, schließlich waren die "DSDS"-Folgen ja schon im Kasten! Doch nun verkündete der Sender das Wendler-Aus: "Wir verurteilen jegliche Form von Rassismus auf das Schärfste. RTL wird mit einer Unterhaltungsshow nicht die Bühne für Menschen sein, die ihrerseits Spaltung und Verharmlosung propagieren", heißt es in einem Statement.

Ist "DSDS" in Gefahr?

Im Klartext: Der Wendler wird rausgeschnitten! Sieht zwar blöde aus, hilft aber nix. Genauso wie Michaels Versuch, seine "KZ"-Entgleisung eilig als Abkürzung für "Krisenzentrum" zu rechtfertigen. Doch was wird jetzt aus "Deutschland sucht den Superstar"? Die erste Folge hatte gute Quoten (3,25 Millionen) – auch wegen Michael! Schließlich wollten alle sehen, wie der Schlagerstar sich in der Jury macht. Jetzt könnte das Interesse deutlich abflachen. Vielleicht kann ja Dieter Bohlen (66) mit ein paar flotten Sprüchen noch den Karren aus dem Dreck ziehen…

Auch diese Szenen sorgen bei den Fans von Michael Wendler für mächtig Kopfzerbrechen!

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.