Motsi Mabuse & Evgenij Voznyuk: Ehe vor dem Aus?

Im August wurden "Let's Dance"-Star Motsi Mabuse und ihr Ehemann Evgenij Eltern. Doch jetzt stoßen sie an ihre (Beziehungs-)Grenzen...

Motsi Mabuse und Evgenij Voznyuk
Foto: Getty Images

Im letzten Sommer erfüllte sich endlich der große Traum des "Let's Dance"-Stars Motsi Mabuse: Sie und ihr Ehemann Evgenij wurden Eltern einer kleinen Tochter. Die kleine Prinzessin hat deren Leben völlig auf den Kopf gestellt. Das Glück der beiden Profitänzer war bis dahin perfekt. Doch nun sind Motsi und Evgenij an ihre Grenzen gestoßen. Denn es gibt ein Problem: "Natürlich dreht sich derzeit alles um die Kleine. Da müssen wir beide noch einen Weg finden, um uns als Paar nicht aus den Augen zu verlieren", gesteht Motsi. 

Motsi Mabuse: Dunkle Schatten über ihrem Familien-Glück
 

Motsi Mabuse: Schock-Entscheidung! Let's Dance-Nachfolge schon geregelt

 

Motsi Mabuse und Evgenij haben den Eltern-Blues

Viele junge Eltern geraten mit der veränderten Lebenssituation in Beziehungs-Schwierigkeiten, weil die Leidenschaft auf der Strecke bleibt. Evgenij kümmert sich um die gerade erst eröffnete Tanzschule - die Existenz des Paares-, Motsi betreut das Baby. "Ich bin eine Vollzeit-Mami, kann nur schwer loslassen", verrät die Tänzerin. "Mein Mann sagt, die Kleine und ich sind wie siamesische Zwillinge. Wenn er nach Hause kommt, machen wir immer das Gleiche: essen, schlafen weinen", ergänzt Motsi. Steht ihre Ehe etwa vor dem Aus? Motsi meint fast trotzig: "Wir wollen noch ein Baby." 

 

Motsi Mabuse sitzt wieder in der "Let's Dance"-Jury

Die Baby-Pause ist für Südafrikanerin allerdings bereits beendet. Die neue "Let's Dance"-Staffel läuft auf Hochtouren, Motsi sitzt wieder jeden Freitag neben Jorge Gonzalez und Joachim Llambi in der Jury. Eine Doppel-Belastung, die für die junge Mutter schwer wiegt. Wie sehr sie ihre kleine Tochter vermisst, verriet sie in einem Interview. Für die Show pendelt Motsi Mabuse zwischen Köln und ihrem Zuhause im Taunus. Der Spagat zwischen Kind und Karriere verlangt ihr also einiges ab...