Motsi Mabuse

Motsi Mabuse ist eine erfolgreiche Entertainerin im TV. Sie ist vor allem durch die RTL-Show „Let’s Dance“, wo sie als Jurorin zu sehen ist.

 

Ihre Anfänge als Tänzerin

Ihr richtiger Name ist Motshegetsi „Motsi“ Mabuse-Voznyuk und wurde am 11. April 2981 in Mankwe geboren. Die Südafrikanerin ist eine Tänzerin und Tanztrainerin. Erstmals im Alter von 11 Jahren hat Motsi Mabuse Tanzunterricht erhalten. Im Alter von 17 Jahren hat sie die Schule abgeschlossen und begann ein Jurastudium an der Universität Pretoria. Eigentlich sollte die später die Anwaltskanzlei ihres Vaters übernehmen – aber es kam alles anders: Aufgrund ihrer Tanzkarriere hat Motsi Mabuse ihr Studium abgebrochen. In ihrer Karriere konnte sie zahlreiche Erfolge feiern – so wurde sie Finalistin bei der Deutschen Meisterschaft, stand im Finale vom World Cup Latein und wurde Südafrikanische Vizemeisterin im Latein.

 

Motsi Mabuse wurde durch "Let's Dance" bekannt

Später hat es Motsi Mabuse auch ins Fernsehen geschafft, nachdem sie im Jahr 2007 gemeinsam mit Guildo Horn das Tanzbein geschwungen hat. Im Jahr 2011 wurde sie Jurorin bei „Let’s Dance“ und war auch Jurymitglied bei „Stepping Out“. Neben „Let’s Dance“ war sie noch in zahlreichen anderen Formaten zu sehen – sie war als Reporterin bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika im Einsatz und wurde Jurorin bei „Das Supertalent“ sowie „Curvy Supermodel – Echt. Schön. Kurvig.“.

Im jahr 2016 spielte sie in dem Film „Hexenjagd“ mit und probierte sich erstmals als Schauspielerin. Bei Motsi Mabuse wird es nie langweilig – bei den Zuschauern kommt sie vor allem wegen ihrer lustigen und lockeren Art und begeistert seit Jahren bei „Let’s Dance“ ein Millionenpublikum. Im Jahr 2018 wurde auch bekannt, dass sie schwanger ist.