Nach Anzeige: Haftbefehl gegen Georgina Fleur erlassen

Langsam wird es ernst für Georgina Fleur!

Georgina Fleur hat Ärger mit der Justiz
Für Georgina Fleur wird es ernst Foto: Facebook/ Georgina Fleur

Nachdem vor einigen Tagen erst ihre leichtbekleideten Fotos auf verschiedenen amerikanischen Escort-Websites für reichlich Wirbel gesorgt hatten, droht der 27-Jährigen jetzt aus ihrer Heimat Ärger.

Wie die Bild-Zeitung berichtet, wurde am 10. Oktober ein Haftbefehl (Aktenzeichen 21 M 255/17) gegen Georgina Fleur erlassen!

Im Mai hatte ein Ex-Freund, der das TV-Sternchen zuvor über eine sogenannte Sugardaddy-Datingseite kennenlernte, Anzeige gegen Georgina gestellt, weil sie Wertgegenstände im Wert von rund 14.500 Euro aus seiner Wohnung gestohlen haben soll.

Weil Georgina Fleur angesetzte Gerichtstermine einfach schwänzte, machte das Heidelberger Amtsgericht jetzt ernst und ordnete den vor einiger Zeit beantragten Hafbefehl an.

Von der ehemaligen Bachelor-Kandidatin gab es bisher keine Reaktion auf die Rechtslage.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.