Oana Nechiti: Tränen-Kollaps nach dem Aus!

Nach sechs Jahren schmiss Oana Nechiti ihren Job als Profitänzerin bei "Let's Dance" hin. Warum?

Oana Nechiti
Foto: Getty Images

2013 tanzte Oana Nechiti zum ersten Mal übers "Let's Dance"-Parkett und eroberte die Herzen der Zuschauer im Sturm. In insgesamt sechs Staffel brachte sie Promis wie Bela Klentze und Eric Stehfest die richtigen Schritte bei. Auch ihr Partner Erich Klann, mit dem sie einen gemeinsamen Sohn hat, ist Teil der Tanzshow. 

 

Oana hatte ein schlechtes Gewissen

"Let’s Dance war und ist für Erich und mich viele Jahre Lebensinhalt gewesen.  Diese vier Monate – wir haben wirklich dafür gelebt", erzählte Oana jetzt im Interview mit RTL. Doch Karriere und Privatleben unter einen Hut zu bekommen, wurde für die beiden immer schwieriger. Oana plagten schlimme Schuldgefühle. "Es steht meinem Sohn zu, dass Mama bei ihm ist. Vor allem jetzt, wenn er in die Schule geht. Es ist ein neuer Lebensabschnitt für ihn. Es ist einfach wichtig, dass er weiß, dass Mama und Papa immer da sind."

Oana Nechiti
 

Oana Nechiti: Trauriges Geständnis über ihre Kindheit

 

Emotionaler Zusammenbruch auf dem "Let's Dance"-Parkett  

Nach der letzten Staffel wurde Oana von ihren Gefühlen übermannt. "Ich hatte einen Breakdown. Ich habe mich auf die Treppe hingesetzt und dann kam eine Welle Emotionen und ich habe einfach losgeheult." Deshalb entschied sie sich, dieses Jahr nicht bei "Let's Dance" teilzunehmen. Stattdessen sitzt sie in der Jury von "DSDS".  "DSDS ist natürlich arbeitstechnisch ganz anders aufgeteilt. In der Castingphase bist du 2, höchstens 3 Tage irgendwo, dann hast du 5 Tage Pause. Erich war in der Zeit zu Hause bei unserem Sohn." 

Ab Freitag (20:15 Uhr, RTL) steht Erich dann wieder vor der "Let's Dance"-Kamera. Und Oana wird ihm sicherlich vom Publikum aus zu jubeln...