Prinzessin Kate & Prinz William: Heftige Ehe-Krise! Sie streiten sogar in aller Öffentlichkeit

Sie sind DAS Vorzeige-Pärchen der royalen Welt: Prinz William und Prinzessin Kate sind seit mehr als 20 Jahren ein echtes Traumpaar. Doch momentan scheint es gewaltig in der Ehe zu kriseln...

Prinz William Prinzessin Kate
Foto: Imago / PPE
Auf Pinterest merken

Nach außen sind sie das royale Traumpaar, doch hinter den Palastmauern fliegen auch mal ordentlich die Fetzen. Nun aber kam es immer häufiger sogar mitten in der Öffentlichkeit zum schlimmen Streit. Jeder konnte es sehen: Bei William und Kate liegen zurzeit die Nerven blank!

Prinzessin Kate & Prinz William: Die Nerven liegen blank!

Was ist bloß los in ihrer Ehe? Wird den beiden der Druck zu groß? Seit Harry und Meghan sowie Prinz Andrew König Charles nicht mehr zur Verfügung stehen, müssen der Thronfolger und seine Frau noch mehr arbeiten. Auch belastet sie sicher das zerrüttete Verhältnis zu Williams Bruder Harry.

Vor allem der 41-Jährige soll schnell in die Luft gehen. "Kate behandelt ihn wie das vierte Kind, weil er zu Wutanfällen neigt", so ein Insider, der im neuen Buch von Autor Tom Quinn zu Wort kommt. Da reichen schon kleine Gesten oder Bemerkungen wie jüngst bei der royalen Hochzeit in Jordanien, als er Kate vor allen Augen zurechtwies. Die hatte sich seiner Meinung nach zu lange mit der Braut unterhalten, und hinter ihr bildete sich eine Schlange von Gratulanten.

Aber nach rund 20 gemeinsamen Jahren weiß die Prinzessin zu gut, wie sie ihren William auf die Palme bringen kann. Die 41-Jährige hat für ihn den Spitznamen "Baldy" erfunden, was "Glatzkopf" bedeutet. Was sich liebt, das neckt sich? Von wegen! Das ist nicht wirklich charmant.

Trotz aller Streitereien: Kate und William scheinen sich immer wieder zu versöhnen. Und das macht eine gute Ehe aus.