Prinzessin Madeleine und Chris O'Neill: Schlimmes Ehe-Drama!

Bei Prinzessin Madeleine und ihrem Ehemann Chris O'Neill hängt offenabr der Haussegen schief. Zieht sie jetzt die Notbremse?

Der Ehemann von Prinzessin Madeleine von Schweden ist beruflich ganz schön eingebunden. Chris O’Neill ist ein tüchtiger Geschäftsmann und reist dementsprechend für Termine viel hin und her. Doch Entspannung findet er nicht etwa daheim bei seiner Familie, sondern bei wilden Partys. Er liebt opulente Abendessen, bei denen viel Alkohol fließt. Seine Frau hat jedoch kein Verständnis für diesen dekadenten Lebensstil.

 

Ehe-Stress bei Madeleine und Chris

„Chris vernachlässigt seinen Körper. Er ist gestresst, reist viel, schläft zu wenig und isst oft ungesund. Madeleine ist zutiefst besorgt“, verriet ein Insider dem schwedischen Blatt ‚Hänt Extra’. Angeblich sei es schon das eine oder andere Mal vorgekommen, dass Chris O'Neill aus der Rolle gefallen ist und ein wenig zu tief ins Glas geguckt hat. Er vergreife sich dann gerne mal im Ton.

Prinzessin Madeleine: Große Sorge um ihre Gesundheit!
 

Prinzessin Madeleine: Große Sorge um ihre Gesundheit!

Prinzessin Madeleine soll ihrem Mann jetzt ein Ultimatum gestellt haben, das lautet: „Hör auf mit dem Feiern, das geht so nicht mehr weiter!“ Immerhin hat das Paar inzwischen drei gemeinsame Kinder. Die Familie braucht Chris dann mehr denn je bei sich zu Hause. Es wird Zeit, dass der Lebemann endlich zu dem fürsorglichen Vater wird, den sich Madeleine und die Kinder so sehr wünschen.