Rote Rosen: Serien-Liebling muss nach 15 Jahren gehen!

Bei "Rote Rosen" ist Gerry Hungbauer nicht mehr wegzudenken und gehört zu den Urgesteinen der Serie. Doch nun muss er gehen...

Gerry Hungbauer
Foto: IMAGO / Future Image

Fans von "Rote Rosen" müssen ganz stark sein. Gerry Hungbauer ist seit der erste Folge in der ARD-Telenovela zu sehen. Doch sein Vertrag wurde nicht verlängert - nach 15 Jahren muss er die Serie nun verlassen.

Vertrag wird nicht verlängert

"Es war nicht meine Entscheidung, aber muss man akzeptieren", sagte der Schauspieler in einem Interview mit NDR 1 Niedersachsen und NDR Plus. Der Schauspieler verlässt also nicht freiwillig "Rote Rosen". In der Serie war er in der Rolle als Thomas Jansen zu sehen und war bereits in der ersten Folge am 21. August 2006 mit dabei. Unklar ist, ob sein Ausstieg für immer ist oder er später wieder zurückkommen würde. Für seine Rolle war er sogar mal für den "German Soap Award" nominiert - als Sieger ging jedoch Wolfram Grandezka für seine Rolle in "Verbotene Liebe" hervor.

Er und Brigitte Antonius sind die einzigen beiden Darsteller aus der ersten Folge, welche noch immer vor der Kamera für "Rote Rosen" stehen. Ob auch seine Serien-Kollegin gehen wird, ist nicht bekannt. Wegen der Corona-Pandemie musste die 88-Jährige jedoch eine Zwangspause einlegen.

Und auch bei "Sturm der Liebe" gab es Abschiede - mehr dazu hier im Video:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.