"Schwiegertochter gesucht" - Die besten Sprüche

Sonntagabend (RTL, 19.15 Uhr) war es wieder soweit: Millionen sahen die neue Staffel von "Schwiegertochter gesucht". Doch anstatt sich für die acht suchenden Männer zu freuen, sitzt man auf dem Sofa, bekommt den Mund nicht mehr zu und möchte teilweise vor Scham im Boden versinken.

"Schwiegertochter gesucht": Mario mit seinen beiden Frauen, Karen und Susanne. Seite Eltern Anita und Horst sind natürlich beim Kennenlernen dabei.
Foto: RTL

Trash-TV at it's best!

Stimmen Sie ab: "Schwiegertochter gesucht" - Fremdschämen und ablachen oder einfach nur schlecht?

In der ersten Folge von "Schwiegertochter gesucht" sind Carsten (44), Mario (35) und Peer (30) dran, ihr Glück bei den Frauen zu finden. Was ernsthaft von Vera Int-Veen anmoderiert wird, artet oftmals zum Fremdschämen aus.

Der schüchterne Peer (30) zum Beispiel ist "Kratzbild"-Fan und eröffnet Beate (27) und Tamara: "Hier ist mein Kinderzimmer früher gewesen. Jetzt ist es mein normales Zimmer. Und hier mache ich mein Hobby. Zum Beispiel Bollywood."

Oder Howard-Carpendale-Fan Mario. Er will seine beiden Damen beeindrucken indem er einen Mett-Igel gemacht hat. Zu seinem Vater meint er aufgeregt: "Ja Papa, ich hoffe ja, dass die Damen nicht nur vom Anblick des Igels hier entzückt sind, sondern auch von meinem."

WUNDERWEIB hat die besten Sprüche der Männer, Frauen, Väter und Mütter aus "Schwiegertochter gesucht" für Sie aufgeschrieben.