Shirin David: Fieser Bodyshaming-Skandal!

Nach der Veröffentlichung ihres neuen Musikvideos muss Shirin David sich heftiger Kritik stellen...

Shirin David muss sich heftiger Kritik stellen
Shirin David muss sich heftiger Kritik stellen Foto: Instagram/@shirindavid

So hatte Shirin David sich das sicherlich nicht vorgestellt. Vor rund einer Woche veröffentlichte sie ihren neuen Song „Gib ihm“ und stieg damit direkt auf Platz 3 der Charts ein. Auch auf YouTube brach sie alle Rekorde: In nur wenigen Tagen erzielte das Musikvideo über sieben Millionen Klicks!

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Shirin David: Bodyshaming!

Trotzdem muss sich die 23-Jährige nun heftiger Kritik stellen. Sie wird nicht nur als „billige Kopie“ von Rapperin Nicki Minaj bezeichnet, sondern stößt auch mit ihrem operierten Körper auf Unverständnis. Shirin macht kein Geheimnis daraus, bisher rund 75.000 Euro für Beauty-Operationen ausgegeben zu haben. Trotzdem dürfte sie die Kritik hart treffen.

Unter ihrem Musikvideo und auf Instagram häufen sich die negativen Kommentare:

„Die sieht aus wie eine billige Silikon-Barbie“

„Mehr Plastik auf ihr als im Meer“

„Möchtegern-Nicki, nur in billig“

"Wer sich so krass oft Schönheits-OPs unterzieht, ist nicht selbstbewusst, sondern hat Minderwertigkeitskomplexe"

Für Shirins OP-Kurven haben viele Fans kein Verständnis. Früher sah der YouTube-Star nämlich noch ganz anders aus...