Sommerfrisuren: 4 coole Looks für heiße Tage

Puh, bei 30 Grad im Schatten haben wir gar keine Lust auf stundenlange Styling-Sessions. Hier kommen 4 fixe Hitzefrei-Looks für den Sommer!

Cara Delevingne
Foto: Michael Kovac/Getty Images for IMDb

MESSY PONYTAIL

Nur drei Minuten Zeit für das Summer-Styling? Macht nix: Reality-Star Kristin Cavallari zeigt, wie heiß ein einfacher Pferdeschwanz aussehen kann:

SO GEHT’S: Die Längen zum hohen Ponytail zusammenbinden. Jetzt ein Texturierspray in die Längen geben und zum Abschluss einzelne Strähnen mit dem Lockenstab bearbeiten. Ansätze mit Haarspray zurückstreichen – fertig!

Kristin Cavallari
Foto: Paul Archuleta/Getty Images

BEACHWAVES

Her mit der schnellen Welle: Die einfachen Waves der Moderatorin Louise Roe sind das perfekte Hair-Match für abends.

SO GEHT’S: Mittelscheitel ziehen, dann ein Hitzeschutzspray auftragen und das Haar Strähne für Strähne mit einem Lockenstab bearbeiten. Die Partien gut auskühlen lassen, dann ein Wet-Look-Wachs in die Hände geben und die Haare locker mit den Fingern durchkämmen. So entsteht ein leicht strähniger Strand-Effekt. Cool!

Louise Roe
Foto: Presley Ann/Getty Images for Champagne Bollinger

BOHO BRAIDS

Schon wieder alle Haare im Gesicht? Nervt! Mit süßen Minizöpfchen schafft Schauspielerin Margot Robbie das Problem stylisch aus dem Weg. Und wir? Machen’s sofort nach!

SO GEHT’S: Damit der Flecht-Look auch gut hält, zuerst ein strukturgebendes Stylingspray in die Längen sprühen. Mittelscheitel ziehen, dann links und rechts zwei feine Strähnen abteilen und locker zum dreisträngigen Zopf einflechten. Zum Schluss etwas Wachs in die Enden kneten – so wird das Haargummi überflüssig.

Margot Robbie
Foto: CHRISTOPHE SIMON/AFP via Getty Images

SLEEKBUN

Heiß, heiß, Baby! Wenn das Thermometer wüstenartig in die Höhe schnellt, hilft nur eins: schnell die Haare hoch! Das findet auch Model Cara: „Wenn mein Haar länger ist, bin ich beim Styling meist ein bisschen faul. Ein cooler Dutt ist dann die beste Wahl.“

SO GEHT’S: Eine Stylingcreme ins trockene Haar streichen, dann die Längen streng zusammennehmen und hoch oben am Oberkopf zur Schnecke eindrehen. Rundherum mit einigen Haarnadeln feststecken – die Spitzen dürfen locker herausgucken.

Cara Delevingne
Foto: Michael Kovac/Getty Images for IMDb

Pflege-Tipps für die Haare

SPÜLDIENST

Vor dem Planschen im Freibad oder Meer die Haare nass machen. So können sie weniger Chlor und Salz aufnehmen. Hinterher mit Mineralwasser ausspülen. Das schützt sie vor dem Verfärben oder Austrocknen.

AUF ÖL GESTOSSEN

Sonnenlicht kann die Längen strohig und brüchig machen. Deshalb setzen wir im Sommer verstärkt auf Haaröl: vor dem Sonnen in die Spitzen massieren.

KUR(Z)URLAUB

Nach jedem Waschen ist ein Conditioner Pflicht. Zwei- bis dreimal die Woche verleiht eine Haarmaske einen mega Feuchtigkeits-Boost.

Die schönsten Bandana-Frisuren für den Sommer zum Nachstylen:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.