Sophia Vegas: Traurige Beichte über ihre Kindheit

Vor kurzem gab Sophia Vegas bekannt, dass sie zum ersten Mal Mutter wird. Jetzt sprach sie offen wie nie über ihre eigene Kindheit...

Sophia Wollersheim
Foto: Getty Images

Das Verhältnis zwischen Sophia und ihrer Mutter Regina Kaliga ist seit Jahren angespannt. "Meine Mutter war nie so eine richtige Mutter für mich. Irgendwann habe ich mich dann so ein bisschen distanziert, weil ich keine Mutterrolle in ihr gefunden habe", verriet Sophia im Interview mit RTL. "Das ist halt nicht so eine gesunde Mutter-Tochter-Beziehung." 

 

Sophia erhebt schwere Vorwürfe

Sophia wuchs in Berlin-Spandau auf. Für den neuen Freund ihrer Mutter mussten sie nach NRW umziehen. "In Berlin habe ich sehr viele Freunde gehabt. Und als wir umgezogen sind, war ich die Außenseiterin. Ich war die mit den schwarzen Haaren, die immer etwas übergewichtig war", erzählte das TV-Sternchen. "Das habe ich meiner Mutter sehr viele Jahre übelgenommen. Weil ich hier wirklich rausgerissen worden bin." Doch das ist nicht das einzige, was Sophia ihrer Mutter vorwarf: "Ich erinnere mich, dass meine Mutter mich immer abgeholt hat und ich oft warten musste, weil sie zu spät dran war. Sie musste länger arbeiten. Das ist mir schon in Erinnerung geblieben."

Sophia Wollersheim
 

Sophia Wollersheim: Nicht schwanger? Dieses Bild beantwortet alle Fake-Gerüchte!

 

Wagen die beiden einen Neuanfang?

Zwei Jahre haben sich Mutter und Tochter nicht gesehen. RTL begleitete Sophia und Freund Daniel Charlier zum ersten Treffen nach der Funkstille. Von Sophias Schwangerschaft erfuhr ihre Mutter aus dem Fernsehen. "Dann hat sie mir Ultraschallbilder geschickt", erinnerte sie sich. "Dann war ich schon ziemlich begeistert, dass ich Oma werde." Auch Sophia zeigte sich glücklich über das Wiedersehen. "Ich bin total froh, dass er jetzt alle mal kennengelernt hat. Es war emotionaler als erwartet."