Steffi Graf: Drama um Ehemann Andre Agassi

Bei Andre Agassi läuft es gerade alles andere als Tennisball-rund – in dieser Krise ist die Familie umso wichtiger...

Wann hört das endlich alles auf, scheint Steffi Graf (48) zu denken.

Steffi Graf und Andre Agassi: So ähnlich sind ihnen ihre Kinder
Foto: Getty Images

Denn die Hiobsbotschaften um Ehemann Andre Agassi (47) finden einfach kein Ende. Gerade wurde ihm der Job als Tennistrainer gekündigt. Und dann sind da noch seine höllischen Rückenschmerzen...

 

Ihr Mann braucht Steffi Graf jetzt

Die Verzweiflung und Ratlosigkeit stehen ihr deutlich ins Gesicht geschrieben. Kein Wunder, denn Steffi muss sich aktuell große Sorgen um Ehemann Andre machen. Der ehemalige Tennis-Champion verlor kürzlich seinen Job als Trainer des Weltklasse-Tennisspielers Novak Djokovic – nach nur zehn Monaten! Der zwölfmalige Grand-Slam-Sieger Djokovic hatte seit der Zusammenarbeit mit Andre nur einen Titel gewonnen – zu wenig für den erfolgsverwöhnten Sportler.

Steffi Graf wird von ihrer Vergangenheit eingeholt
 

Steffi Graf: Ihre schreckliche Vergangenheit holt sie ein

Dabei hatte Andre die berufliche Aufgabe von seinen furchtbaren Rückenschmerzen abgelenkt, die ihn schon lange quälen: Er wurde mit Olisthesis geboren, einem Leiden, bei dem sich ein Wirbel selbstständig macht und rebelliert – und der Schmerz ist wiederkehrend. Der Amerikaner hat derzeit also wirklich viel zu verkraften – doch Steffi, mit der er seit bald 17 Jahren verheiratet ist, steht ihm liebevoll und stark zur Seite.