Untreue und Gewaltvorwürfe: Schreckliche Demütigung für Helene Fischer

InTouch Redaktion

Arme Helene Fischer! Während sie nichtsahnend auf der Bühne steht, ertappt sie ihren Partner am Bühnenrand beim Fremdgehen. Ein großer Schock für die Schlager-Sängerin – umso mehr, weil es sich bei dieser Szene um einen Teil des Kinofilms „Unter deutschen Betten“ handelt.

 

In dem Film wurde die Rolle der ‚gescheiterten Sängerin‘ durch Veronica Ferres besetzt. Immer wieder geht es um Untreue, Gewaltvorwürfe und eine gescheiterte Karriere. In ihrer Rolle landet die 52-Jährige sogar im Gefängnis, weil sie ihren Partner und seine Geliebte verletzen will. Eine große Demütigung für Helene Fischer, denn durch die Verwendung ihres Namens und scheint man in dem Film für Lacher sorgen zu wollen.

So erklärte Ferres kürzlich sogar, dass sie sich auf die Rolle der gescheiterten Sängerin vorbereitet habe, indem sie „Konzerte mit Helene Fischer angesehen“, habe. Autsch! Ein ziemlich fieser Seitenhieb gegen den Schlager-Star!