intouch wird geladen...

Verona und Franjo Pooth: Drama auf Mallorca! Jetzt kommt es ganz dicke

Verona und Franjo Pooth wollen auf Mallorca durchstarten. Doch jetzt bekommt das Promi-Paar eine fiese Klatsche...

Franjo Pooth Verona
Franjo Pooth Verona Wenn

Franjo Pooth (50) will Immobilienmakler auf der Lieblingsinsel der Deutschen werden – diese Schlagzeile kursierte vergangene Woche in der Presse. Marcel Remus, der Platzhirsch in Sachen Häuserverkauf auf Mallorca, kann darüber nur müde lächeln...

„Ich wünsche dem lieben Franjo sehr viel Erfolg. Es ist eine Herausforderung. Das wird nicht leicht. Er muss viel härter arbeiten als jemals zuvor in seinem Leben“, stichelt Marcel Remus mit einem süffisanten Grinsen, als "Closer" ihn am Rande des Mon-Chéri-Barbaratags in München auf Franjos neue Geschäftsidee anspricht. „Auf Mallorca ist es ein sehr hartes Pflaster und ein extrem umkämpfter Markt. Da muss man langfristig überleben, um Geld zu verdienen“, so seine fachmännische Erklärung. „Als Quereinsteiger ist es kompliziert und schwierig. Natürlich haben sie einen großen Bekanntenkreis und über Instagram eine große Reichweite. Aber sie müssten einige Häuser im Jahr verkaufen, um wirklich davon leben zu können“, so Remus weiter.

Haben Verona und Franjo Pooth auf Mallorca keine Chance?

Er selbst lebt seit 13 Jahren auf der Sonneninsel und musste sich seinen Ruf als Luxus-Makler hart erarbeiten. „Ich habe den Begriff ‚Business-Jogging‘ erfunden. Heißt: Ich laufe durch die Straßen, klingle an Haustüren und frage, ob die Menschen ihre Häuser verkaufen wollen.“ Kein Scherz! Wie man sich das vorstellen kann? „Der Remus rennt durch die Straßen, klingelt und sagt: ,¡Hola! ¡Hola! Wollen Sie ihr Haus verkaufen?‘“ Klar kommen auch zahlreiche Menschen auf ihn zu, doch die Akquise auf der Straße steht noch immer auf dem Tagesprogramm: „Selbst nach zehn Jahren mache ich das noch. Dafür bin ich mir nicht zu fein. Wenn man da klingelt, weiß man auch nicht, was einen da erwartet. Einmal hab ich Leute sogar beim Sex überrascht.“

Doch der Erfolg gibt ihm recht: „Es hat kürzlich erst wieder jemand bei mir angerufen, der mir gesagt hat: ,Sie haben vor drei Jahren mal bei mir geklingelt. Jetzt wäre es so weit. Ich will mein Haus verkaufen.‘ Dieses Jahr war tatsächlich mein bestes Jahr.“ Die Vorstellung, dass auch Verona (51) und Franjo durch die Straßen Mallorcas „businessjoggen“, findet der 33-Jährige zum Brüllen komisch. „Man stelle sich also Franjo und Verona in Sportklamotten beim Business-Jogging vor. Herrlich. Die würde ich richtig schön die Berge rauf und runter jagen“, lacht er hämisch. „Franjo kann mich jederzeit anrufen und um Rat fragen. Ich würde ihm sogar anbieten, ein Praktikum bei mir zu machen. Er kann Verona gern mitbringen!“ Wir sind gespannt, ob die beiden auf dieses Angebot eingehen – schaden könnte es jedenfalls nicht…

Jetzt fliegt Verona Pooths Schwindel auf! Im Video erfahrt ihr mehr:

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';var basic4Fallback = mobile_basic4Fallback = '
';var basic5Fallback = mobile_basic5Fallback = '
';var basic6Fallback = mobile_basic6Fallback = '
';