Cheers!

Die besten Whisky-Gläser im Vergleich

Ein guter Whisky zeichnet sich nicht ausschließlich durch seinen Geschmack, sondern auch durch seine Präsentation aus. Hier erfährst du mehr über die verschiedenen Arten von Whisky-Gläsern und die wichtigsten Faktoren, die du beim Kauf beachten solltest.

Whisky wird in ein Whisky Glas gegossen.
Zu einem guten Whisky gehören definitiv die passenden Whisky Gläser! Foto: iStock/ OlegEvseev

Warum ist das Glas so wichtig?

Das Verkosten von Whisky ist eine sensorische Reise. Zuerst nehmen die Augen den Farbton der Flüssigkeit wahr, dann atmet die Nase die reichhaltigen Untertöne ein. Schließlich trägt der Geschmack, wenn er über die Lippen, die Zunge und den Gaumen geht, zu diesem Erlebnis bei. Die Wahl der Whisky-Gläser ist wichtig und beeinflusst das Geschmackserlebnis. Um etwas nicht nur zu schmecken, sondern zu erleben, musst du eine Kombination aus Geschmack und Geruch herstellen. Idealerweise solltest du deinen Whisky „riechen“, bevor du die Flüssigkeit über deine Zunge und deinen Gaumen fließen lässt. Das Glas hilft, den Geruch zu konzentrieren, sodass er deine Nase gut erreichen kann, um die reizvollen Noten der Spirituose zu erfassen.

Natürlich kannst du jede Art von Glas verwenden, um ein Getränk zu trinken, aber die Zusammensetzung des Glases, die Form, wie es gemacht ist, wie es sich in deinen Händen und an deinen Lippen anfühlt, all das ist wichtig. Das Glas schafft ein Ambiente und trägt zu deinem Genuss bei. Du wirst jedoch überrascht sein, dass hinter der Wahl der Gläser zum Trinken von Spirituosen eine Wissenschaft steckt. Die Form des Gefäßes beeinflusst, wie du den Geschmack und Geruch des Whiskys wahrnimmst. Das Design deines Verkostungsgefäßes intensiviert die Düfte zum Rand hin, sodass deine Nase das Aroma und die Untertöne der Spirituose leicht einatmen kann.

Was sind die beliebtesten Arten von Whisky-Gläsern?

Es gibt verschiedene Typen von Whisky-Gläsern. Der Tumbler ist das gängigste. Es hat gerade, dicke Wände und einen schweren Boden, der verhindert, dass es leicht bricht. Seine Trinkbarkeit ist fantastisch, aber das Nosing ist etwas beeinträchtigt.

Das zarte Nosing-Glas ist tulpenförmig, hat einen dünnen Stiel und einen breiten Sockel. Es wird vor allem für Schnäpse verwendet, eignet sich aber dank der schmalen Öffnung, auch gut zum Nippen an feinen Whiskys und Spirituosen.

Ein Glencairn ist ein speziell entwickeltes Whisky-Glas, das die drei oben genannten Hauptaspekte von Gläsern maximiert: eine leicht trinkbare Mündung, einen dicken Glassockel und eine Tulpenform, die den Schnaps atmen lässt. Außerdem leitet es das Aroma direkt in deine Nase, wenn es zum Mund gehoben wird.

Egal, für welchen Typ du dich entscheidest, es ist wichtig, dass dein Whisky im Glas Platz hat, um sich zu bewegen. Wie ein guter Wein braucht auch Whisky Platz zum Atmen. Und je mehr du ihn schwenken und atmen lässt, desto weicher und milder wird der Geschmack.

Whisky-Gläser: die drei besten Modelle

Whisky-Gläser gibt es in verschiedenen Preisen, Formen und Größen. Um dir die Entscheidung zu erleichtern, haben wir die drei besten Modelle zusammengestellt.

Glencairn Whisky-Glas-Set

Dieses Whisky Glas-Set von Glencairn kommt in einer modernen Old-School-Form, die beste Nosing- und Geschmacksqualität ermöglicht. Der solide Sockel sorgt für Stabilität und die Tulpenform lässt die Farbe des Whiskys auf dem Tisch besonders gut zur Geltung kommen.

  • Anzahl der Gläser: zwei Stück

  • Farbe: transparent

  • Kapazität: 170 ml per Glas

  • Material: bleifreies Kristallglas

  • Reinigung: per Hand oder mit Spülmaschine

Rocking-Whisky-Gläser-Set

Dieses Whisky-Gläser-Set von Sagaform ist aufgrund der breiten Ränder nicht ideal zum Nosing. Sie sind jedoch bestens geeignet, um deinen Whisky mit Eis zu befüllen oder um andere klassische Cocktails zu servieren. Durch den breiten und robusten Boden ist es auch ideal zum Mixen von Cocktailzutaten, während das schlichte Design einfache Drinks für sich sprechen lässt.

  • Anzahl der Gläser: sechs Stück

  • Farbe: farblos

  • Kapazität: 200 ml per Glas

  • Material: Glas

  • Reinigung: per Hand oder mit Spülmaschine

Stölzle Lausitz Nosing Glas-Set

Dieses Nosing-Glas-Set vom Stölzle Lausitz-Store hat einen kurzen und stabilen Boden, was es bei Whisky-Liebhabern beliebt macht, die keine Gläser mit langen Stielen mögen. Das Glas ist auch etwas dicker, was sich für das Trinken mit Freunden eignet. Aufgrund seiner Größe ist dieses Nosing-Glas auch perfekt, um das Swirlen von Whisky zu lernen. Außerdem lenkt die Schalenform die Aromen in Richtung des schmalen Randes.

  • Anzahl der Gläser: sechs Stück

  • Farbe: farblos

  • Kapazität: 180 ml per Glas

  • Material: Kristallgläser

  • Reinigung: per Hand oder mit Spülmaschine

Welche Faktoren musst du beim Kauf beachten?

Gesamter Look

Das schlichte Whisky-Glas mit glatter Oberfläche hat sich zu zahlreichen Formen, Stilen und Designs entwickelt. Sicher, Whisky sieht mit seiner bernsteinfarbenen Farbe schon verlockend aus, aber ihn in ästhetisch ansprechenden Gläsern zu servieren, hebt das Trinkerlebnis auf ein anderes Level. Heutzutage haben einige Gläser Gravuren auf der Oberfläche, um ihnen ein wenig Textur zu verleihen, während andere glatt sind.

Langlebigkeit

Ein Whisky-Glas muss gut in der Hand liegen. Das hängt mit dem Boden des Glases zusammen, damit, wie dick es ist, und auch mit dem Gewicht. Im Endeffekt sollten sich gute Gläser sicher in deinen Händen anfühlen.

Material

Manche Gläser sind aus Kristall, andere aus Tritan-Glas gefertigt. Das Material steht in direktem Zusammenhang mit der Haltbarkeit und dem Aussehen der Gläser. Gläser aus Kristall sehen glänzender aus und geben so die Farbe des Alkohols besser wieder. Das Material trägt auch dazu bei, wie sich das Glas anfühlt.

Preis

Die meisten Whisky- oder Scotch-Gläser werden paarweise verkauft. Andere bieten jedoch ein Set von sechs Gläsern an und einige legen sogar kostenlose Whisky-Flaschen bei. Mit anderen Worten: Scotch-Gläser sind nicht unbedingt teuer, man muss nur gute Angebote finden.

Rim

Genau wie Wein hat Whisky einen wirklich starken, einzigartigen Geruch. Obwohl er nicht so lange atmen muss wie Wein, ist es schön, wenn man schon Sekunden bevor er den Mund erreicht, einen Hauch davon riechen kann. Das Riechen spielt eine große Rolle dabei, wie wir den Geschmack wahrnehmen und hier bietet ein breiter Rand Vorteile. Ganz zu schweigen davon, dass ein breiter Rand es einfacher macht, Eiswürfel hinzuzugeben.

Typ

Wie bereits erwähnt, gibt es viele Arten von Whisky-Gläsern. Jedes hat seine eigenen Eigenschaften und sein eigenes Aussehen. Das am häufigsten verwendete Glas für Whiskey und Scotch ist der Tumbler. Das Glencairn wird hauptsächlich zum Verkosten verwendet und das Nosing-Glas betont den Geruch.

Fazit – Dieses Whisky-Glas hat uns am meisten überzeugt

Die Wahl des richtigen Glases ist vor allem eine Frage der persönlichen Vorliebe. Deine Sammlung wird sich wahrscheinlich im Laufe der Zeit weiterentwickeln, aber die drei Gläser, die wir oben erwähnt haben, sind definitiv etwas, das du für den Beginn wählen kannst. Besonders das Nosing-Glas vom Stölzle Lausitz Store sollte auf deiner Einkaufsliste stehen. Es gibt nicht nur das volle Aroma des Whiskys ab, sondern sorgt mit seinem schweren Boden auch dafür, dass es nicht so schnell umgestoßen werden kann. Vergiss nicht, dass Whisky-Gläser den Unterschied ausmachen, indem sie es dir ermöglichen, die vielen Schichten deines Getränks vollständig zu genießen – vom Riechen bis zum Hinuntergleiten in deine Kehle.