Albert und Charlène von Monaco: Was tun sie nur ihren Zwillingen an?

Es wird nicht ruhig um Albert und Charlène von Monaco! Seit Monaten kann die Fürstin auf Grund einer schlimmen Hals-Nasen-Mund-Infektion nicht in ihre Heimat zurückkehren und muss in Südafrika bleiben! Vor allem für ihre Zwillinge eine ziemliche Herausforderung...

Albert und Charlène von Monaco
Foto: Getty Images

Wann kommt Mama nach Hause? Hat sie uns nicht mehr lieb? Auch beim ersten Schultag nach den Sommerferien war Charlène (43) nicht bei ihren Zwillingen. Das muss schwer auf den Kinderseelen von Gabriella und Jacques (beide sechs) lasten. Auch Papa Albert (63) kann die fehlende Mutterliebe nicht ersetzen.

Wie geht es für die Familie weiter?

Glaubt man den Bekanntmachungen des Palastes, wird Charlène erst in einigen Wochen nach Monaco zurückkehren. Wegen gesundheitlicher Probleme weilt die Fürstin seit März in Südafrika, heißt es. Doch Albert ist in Erklärungsnot – immer lauter werden die Gerüchte, dass eine Scheidung kurz bevorsteht. Charlène habe "Monaco nicht im Zorn verlassen", betonte er jetzt laut "Freizeitwoche" beim Besuch der Kieler Woche. Warum sich der Monarch so spät meldet, ist für viele unverständlich. Man fragt sich: Was tun Albert und Charlène ihren Kindern mit ihrem Verhalten bloß an?

Große Sorge! Auch Herzogin Kate geht es gerade alles andere als gut! Diese Bilder sorgen nun für mächtig Wirbel...

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.