Alessia Herren: Prügel-Drama! Die Staatsanwaltschaft ermittelt

Nach dem Tod von Willi Herren eskaliert der Familienzoff komplett. Nun ermittelt sogar die Staatsanwaltschaft wegen Körperverletzung gegen Alessia Herren.

Alessia Herren
Foto: IMAGO / Future Image

Jasmin Herren hat gegen die Tochter von Willi Herren eine Anzeige erstattet. Die Vorwürfe lauten Morddrohungen und Körperverletzung. "Warum hat sie nicht den Notruf gewählt, obwohl sie doch in der Nacht von Willis Tod noch per Videoanruf mit ihm Kontakt gehabt habe", hatte Alessia Herren bei Instagram gepostet. Damit warf sie Jasmin indirekt unterlasse Hilfeleistung vor. Die Vorwürfe will Jasmin Herren nicht auf sich sitzen lassen.

Anwältin von Jasmin Herren meldet sich zu Wort

"Meine Mandantin würde sich aktuell sehr gerne zu den von Alessia verbreiteten Lügen und Unterstellungen äußern, sie muss sich jedoch aufgrund der eingeleiteten rechtlichen Schritte noch ein wenig mit öffentlichen Stellungnahmen gedulden", erklärte die Anwältin von Jasmin Herren in der "Bild"-Zeitung. "Es geht dabei auch um Körperverletzungen, Freiheitsberaubung sowie Morddrohungen seitens Alessia über mehrere Jahre", stellt Yasmin Marcone Pellegrino weiter klar.

Unter anderem soll Alessia Herren auf Jasmin im Herbst 2020 losgegangen sein - danach kursierten Bilder, wo sie sich mit einem blauen Auge zeigt. Zu den schweren Vorwürfe wollte sich Alessia Herren nicht äußern. Auch die Staatsanwaltschaft hält sich derzeit bedeckt. Die Anzeige soll aber bereits schon vor einigen Monaten eingegangen sein.

Schlimme Fotos von Helene Fischer nach ihrem Comeback aufgetaucht - mehr dazu hier im Video:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.