Alexander Zverev: Die bittere Wahrheit über Freundin & Kind

Alexander Zverev ist Olympiasieger 2021! Als erster deutscher Tennisspieler der Olympia-Geschichte holt der Hamburger mit russischen Wurzeln Gold im Herren-Einzel. Natürlich griff der glückliche Olympiasieger erstmal zum Hörer und rief seine Freundin und sein Kind in der Heimat an. Dabei ist seine Beziehung längst zerbrochen...

Alexander Zverev holt Gold bei Olympia im Tennis
Seine Freude über den Sieg bei der Olympia 2021 teilte Tennisspieler Alexander Zverev mit seiner Freundin und dem Kind. Foto: Imago / Sven Simon

Erst besiegte er am Freitag in einem packenden Match den Weltranglisten-Ersten Novak Djokovich, dann gewinnt er am Sonntag im Tennis-Finale der Olympia 2021 haushoch gegen den Favoriten Karen Khachanox und holt Gold! Nach Tennis-Legende Steffi Graf 1988 ist Alexander „Sascha“ Zverev damit der erste deutsche Tennisspieler, der die Olympiade im Einzel gewinnt. Den Jubel nach dem unglaublichen Finalsieg in Tokio teilt Alexander Zverev am Telefon direkt mit seiner Freundin und dem gemeinsamen Kind. Doch Moment – ist das Paar überhaupt noch zusammen?

Alexander Zverev: Mit seiner Freundin bekam er nach der Trennung ein Kind

Seine regnerische Heimat Hamburg hat Alexander Zverev mittlerweile gegen ein Luxus-Leben unter der Sonne Monacos eingetauscht. Doch obwohl der 24-jährige Tennis-Profi seit kurzem ein Kind hat, lebt er dort ohne seine Freundin als Single. Etwa ein Jahr war Alexander Zverev mit dem drei Jahre älteren Model Brenda Patea liiert. Doch kurz vor der Bekanntgabe ihrer Schwangerschaft im Sommer 2020 trennte sich das Paar überraschend. Anfangs soll es zwischen den werdenden Eltern ordentlich gekriselt haben. So sprach Brenda davon, dass sie gar keinen Kontakt mit dem Vater ihrer Tochter habe und bezeichnete ihn als Lügner in Interviews.

Doch spätestens seit der Geburt von Tochter Mayla sind die Differenzen vergessen. "Auch wenn Brenda und ich nicht mehr zusammen sind, haben wir ein gutes Verhältnis und ich werde meiner Verantwortung als Vater gerecht. Wir werden uns gemeinsam um den kleinen Menschen, der da heranwächst, kümmern", verriet der Tennisstar kürzlich auf Instagram. Seine mittlerweile vier Monate alte Tochter war auch der Grund, warum Alexander Zverev nach seinem Sieg bei der Olympia direkt zum Hörer griff und seine Ex-Freundin anrief. Schließlich wollte er Töchterchen Mayla jubeln hören!

So lernte Alexander Zverev Freundin Brenda Patea kennen

Dabei begann die Liebesgeschichte von Alexander Zverev und seiner Freundin Brenda damals so märchenhaft. Im Herbst 2019 sprach der Tennisspieler die hübsche Berlinerin in einem Café in Paris an. Nach einem ersten Date in der Stadt der Liebe wurden die beiden ein Paar. Doch das Liebesglück war leider nur von kurzer Dauer. So trennte sich das Paar im Sommer 2020 aus Karrieregründen! Brenda Patea versucht sich seit ihrer Teilnahme an "Germany's Next Topmodel" 2017 als Model zu etablieren. Sie lebt und arbeite in Berlin, ist jedoch jobtechnisch viel unterwegs. Das gleiche gilt für Alexander Zverev, dessen Lebensmittelpunkt bereits seit einiger Zeit in Monaco liegt. Für Turniere reist der Tennisspieler ständig durch die Weltgeschichte. Da bleibt einfach wenig Zeit für Freundin und Kind.

Alexander Zverev und Freundin Brenda Patea
Im Januar 2020 besuchte Alexander Zverev noch gemeinsam mit seiner Freundin Brenda Patea eine Tennisparty in Melbourne. Foto: James D. Morgan/Getty Images

Ist Sophia Thomalla die neue Freundin von Alexander Zverev?

Trotzdem wurde Alexander Zverev erst kürzlich mit einer neuen Frau an seiner Seite gesichtet. Laut "Bild" soll Sophia Thomalla das Tennis-Ass erst kürzlich in seiner Heimat Florida besucht haben. Kennengelernt haben sich die beiden bereits vor vielen Jahren durch gemeinsame Freunde, doch erst vor sechs Wochen soll es gefunkt haben. Sind Alexander Zverev und Sophia Thomalla also längst ein Paar? Dazu äußerte der Hamburger bei den US-Masters in Indian Wells nur schmunzelnd: „Sie ist ganz nett."

Alexander Zverev: So wuchs er mit Eltern und Bruder auf

Alexander Zverev stammt aus einer waschechten Tennisfamilie. Seine Eltern kommen beide aus Russland und zogen erst 1991 nach Hamburg. In der Hansestadt wurden ihre zwei Söhne geboren. Sowohl Alexander Zverev als auch sein älterer Bruder Mischa wurden durch ihren Vater, den ehemaligen Tennis-Profi Alexander Michailowitsch Swerew, trainiert. „Er hat mich zu dem Tennisspieler gemacht, der ich bin“, erklärte Alexander einmal stolz über seinen erfolgreichen Vater, der als stoischer Beobachter während der Spiele seines Sohnes gilt. Auch die Mutter der beiden Jungs, Irina Swerewa war früher erfolgreiche Profispielerin in der Sowjetunion und greift den beiden beim Trainieren häufig unter die Arme.

Warum wird Alexander Zverev "Sascha" genannt?

Im Laufe der Olympia wurde Alexander sowohl von Kommentatoren als auch seinen Kollegen und Freunden in Videos des Öfteren „Sascha“ genannt. Doch warum eigentlich? Laut „Wikipedia“ lautet sein vollständiger Name: Alexander „Sascha“ Zverev. In Russland trägt jedes Kind neben seinem Vornamen und seinem Nachnamen auch einen Vatersnamen („Patronym“), der vom Vornamen des Vaters abgeleitet wird. Alexander trägt den Namen seines Vaters gleich als ersten Namen. Bei „Sascha“ handelt es sich dagegen in Russland um eine Koseform seines Vornamens. Auf Grund seiner schlaksigen Statur wird das Tennis-Ass manchmal auch „Aspagarus“, dt. Spargeltarzan, genannt. Tja, trotz dünner Statur reichte es zu Gold bei der Olympia!