Amira Pocher: Lüge aufgeflogen - Jetzt kommt alles raus

Wurde bei Oliver Pochers Show geschummelt? Jetzt verrät Amira Pocher die ganze Wahrheit!

Amira Pocher
Foto: imago

Oliver Pocher ist dafür bekannt, kein Blatt vor den Mund zu nehmen. Damit macht der Komiker sich natürlich nicht nur Freunde. In der "RTL"-Sendung "Pocher vs. Influencer" trat er Anfang April gegen fünf Influencer an, die sich für die "Bildschirmkontolle" an ihm rächen konnten. Die Show entschied er letztendlich jedoch für sich. Das findet vor allem Gerda Lewis ein wenig merkwürdig! "Ja Mensch, das ist ja total überraschend, dass du in deiner eigenen Show fast jedes Spiel gewinnst. Wie habt ihr das bloß geschafft?", feuert sie auf Instagram. Offenbar glaubt sie, dass Olli geschummelt hat!

Amira platzt der Kragen

Den Vorwurf will Amira Pocher so nicht akzeptieren. In ihrem Podcast nimmt sie ihren Gatten in Schutz. "Ich weiß nicht, ob sie die Sendung überhaupt gesehen hat. Ich finde das echt gemein, das ist nicht so, das ist nicht wahr. Die paar Views, die sie hat, scheiß auf die paar Leute, das sehen ja eh kaum Leute, aber das ist etwas, mit so etwas geht man nicht einfach online, das macht man nicht. Das ist nicht richtig, das ist eine Lüge", feuert sie.

Amira erklärt: "Da konntest du nicht schummeln oder besser vorbereitet sein. Du und ich, wir wussten nichts. Ich wusste nur irgendwas mit dem Seil, weil die Frage kam, würdest du in dem Seil hängen, würdest du dir das zutrauen oder nicht." Ob Gerda sich von dieser Erklärung wohl überzeugen lässt?

Schon gewusst? Mit diesen Frauen war Oliver Pocher zusammen:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.