Andrea Berg: Trennungs-Schock! Jähes Ende nach Betrug

Eigentlich ist Andrea Berg glücklich verheiratet mit Ehemann Uli. Doch sie machte ein trauriges Geständnis.

Andrea Berg: Ist sie süchtig?
Andrea Berg scheint arbeitssüchtig zu sein
Foto: Getty Images

Die Lieder „Du hast mich 1000 Mal belogen“ und „Die Gefühle haben Schweigepflicht“ singt Andrea Berg (52) nicht ohne Grund. Sie spiegeln ihr angespanntes Verhältnis zur Liebe wieder! Nur zwei Jahre war Andrea mit Olaf Henning (49) verheiratet – bis sie herausfand, dass er sie betrügt. 2004 nahm die Ehe nach zwei Jahren ein jähes Ende. Ein Schock, der sie für immer geprägt hat!

Andrea Berg: Deshalb wohnt auch heute noch bei ihren Eltern
 

Andrea Berg: Überraschende Verkündung mit 51!

 

Betrug ist ein Thema für Andrea Berg

Das merkt man vor allem im Umgang mit ihrem Uli Ferber (58), mit dem sie seit 2007 verheiratet ist. Zum Thema Untreue sagt sie: „Ich glaube, dass die Liebe alles verzeiht! Sie hinterfragt nichts. Und sie hat immer mit Verlustangst zu tun.“ Hat sie Angst, dass auch Uli sie betrügen könnte – und ist sie so unsicher, dass sie das einfach verzeihen würde? Anscheinend ja: „Ich würde nie sagen: ‚Wenn er dich betrogen hat, verlass ihn.‘ “

Zudem fragt sie ihren Mann häufig, ob er sie denn noch liebe. Hoffentlich kann er mit ihrem Zweifel umgehen!